Lohr

Wie Krystyna Kuhn Paul Maar für Lohr gewonnen hat

Es geht um Witz, um Spannung und die Facetten der Sprache: Vier Tage lang steht Lohr im Oktober im Zeichen der Literatur – und vergibt erstmals einen Lesepreis.
Paul Maar, einer der erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren, kommt im Oktober zur Premiere des Kinder- und Jugendliteratur-Festivals in der Lohrer Stadthalle. Foto: Daniel Peter
Krystyna Kuhn, Schriftstellerin aus Lohr, ist ganz aus dem Häuschen. "Das ist der absolute Wahnsinn!" Sie konnte sich kaum Hoffnungen machen und doch ist es gelungen: Sie hat Paul Maar, einen der populärsten deutschen Kinderbuchautoren, für Lohr gewonnen – für die Premiere des Kinder- und Jugendliteraturfestivals vom 24. bis 27. Oktober in der Lohrer Stadthalle. Sogar mit Signierstunde "Er macht keine Lesungen mehr", erfuhr die Schriftstellerin aus Lohr, als sie beim Verlag von Paul Maar anklopfte. Doch dann traf sie den inzwischen 81-Jährigen am Rande einer Veranstaltung an der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen