Lohr

Wie Raumgestalter Heimbach den Tag der Mode in Lohr toppte

Dass das neue Wäschemodegeschäft sich erstmals präsentiert, war zu erwarten. Wie aber bringt sich ein Raumgestalter ein? Heimbach hat's gezeigt– trotz Ankündigungspanne.
Beim Tag der Mode in Lohr präsentierte Raumgestalter Heimbach eine Modenschau der besonderen Art: Models in "lebenden" Dekostoffen.  Foto: Wolfgang Dehm
Sie alle waren hochmotiviert, hatten sich was einfallen lassen zum Tag der Mode in Lohr, hatten sechs Models aus dem Kreis der Angehörigen rekrutiert und dann das: Nur wer ein in den Geschäften ausliegendes Infoblatt ergattert hatte, kannte den Zeitplan. Und der war fehlerhaft. Leidtragender war das kleine Unternehmen Raumgestaltung Heimbach in der Unteren Brückenstraße, das 17 Menschen beschäftigt. 18.30 Uhr war ausgemacht für die Show, 17 Uhr aber stand im Plan, ärgerte sich Wolfgang Friedel, einer der Angestellten.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen