Triefenstein

Wie sich Kerstin Deckenbrock auf ihr neues Amt vorbereitet

Telefonisch, virtuell per Online-Seminar und mit viel positiver Energie: Um an Informationen rund um ihre neue Tätigkeit zu kommen, muss die 47-Jährige neue Wege gehen.
Fast nahtlos wird Kerstin Deckenbrock von ihrem alten Job in das neue Amt als Bürgermeisterin von Triefenstein wechseln. Was ist an Vorbereitung derzeit möglich, was nicht? 
Fast nahtlos wird Kerstin Deckenbrock von ihrem alten Job in das neue Amt als Bürgermeisterin von Triefenstein wechseln. Was ist an Vorbereitung derzeit möglich, was nicht?  Foto: Nicolas Bettinger

Frau Deckenbrock, wie bereiten Sie sich derzeit auf ihren Amtsantritt am ersten Mai vor?

Kerstin Deckenbrock: Eine Einführung in mein neues Amt ist wohl bis Amtsantritt nicht groß möglich. Florian Hoh, der geschäftsleitende Beamte der Kommunalverwaltung Triefenstein, befindet sich nicht im Dienst. 
Aber ich bereite mich theoretisch vor. Letzte Woche habe ich ein viertägiges Webinar für neue Gemeinderäte absolviert, welches mich auf die erste Sitzung und Geschäftsordnung vorbereitet hat. Am Mittwoch werde ich noch einmal an einem Webinar für neu gewählte Bürgermeister teilnehmen. Beides über die Hans-Seidel-Stiftung.

Stehen Sie in Verbindung mit Bürgermeister Norbert Endres?

Kerstin Deckenbrock: Er hat telefonisch zu mir Kontakt aufgenommen. Mit ihm wird es dann noch einmal einen Termin vor Ort oder telefonisch geben. Die nächste Gemeinderatsitzung ist diese Woche. Um mich zu den aktuellen Themen updaten zu können, werde ich hier natürlich als Gast teilnehmen.

Wie bringen Sie ihren bisherigen Beruf bei der Palmer AG in Würzburg zu Ende? 

Kerstin Deckenbrock: Ich arbeite seit der Stichwahl und bis Mitte dieser Woche noch Vollzeit in meinem aktuellen Job und arbeite hier den Nachfolger ein und übergebe meine Themen. Es wird einen fast nahtlosen Übergang geben. Informationen muss ich mir dann sukzessive einholen.
Ab Donnerstag habe ich noch ein paar Tage Urlaub zu Hause, aber auch schon diverse Termine geplant. In Zeiten von Corona ist alles anders. Onboarding muss da klein geschrieben werden. "Leben in der Lage" hieß es in meiner Bundeswehr-Zeit. Ich bin ein positiver Mensch, es geht immer weiter. Eben dann in kleineren Schritten, als ich mir vorgestellt hatte. Aber davon lass ich mich nicht entmutigen – ganz im Gegenteil.

Rückblick

  1. Marktheidenfeld: Menig und Hartwig als weitere Bürgermeister
  2. proMAR: Florian Hoh soll Zweiter Bürgermeister werden
  3. Die Menschen sollten spüren: Schmidt-Neder kümmert sich
  4. Wie sich Kerstin Deckenbrock auf ihr neues Amt vorbereitet
  5. Warum sich Sven Nickel in schwieriger Zeit auf sein Amt freut
  6. 30 Jahre im Amt: Bürgermeister Otto Dümig sagt "Tschüss"
  7. Marktheidenfeld: So bereitet sich Thomas Stamm auf sein Amt vor
  8. Sabine Sitter: Das ist die erste Landrätin von Main-Spessart
  9. Kommentar: Wie die Kommunalwahlen Main-Spessart verändert haben
  10. Kommentar: Warum die Karlstadter Michael Hombach gewählt haben
  11. Kommentar: Warum Main-Spessart Sabine Sitter gewählt hat
  12. Sven Nickel erobert Bürgermeisterposten in Rieneck
  13. Triefenstein: Kerstin Deckenbrock gewinnt die Stichwahl
  14. Sabine Sitter wird neue Landrätin in Main-Spessart
  15. Michael Hombach wird Karlstadts neuer Bürgermeister
  16. Wahlergebnisse aus Main-Spessart live am Sonntag
  17. Bürgermeister-Stichwahl: Rümmer oder Hombach für Karlstadt?
  18. Landrats-Stichwahl in Main-Spessart: Sabine Sitter oder Christoph Vogel?
  19. Stichwahl in Triefenstein: Wie zwei Frauen ums Rathaus kämpfen
  20. Wahl in MSP: Diese Gemeinderatskandidaten rücken nach
  21. Briefwahl für ganz Main-Spessart: Das wird zeitlich ganz eng
  22. Landratswahl: Respektables Ergebnis für Maili Wagner aus Lohr
  23. Der neue Kreistag: Welcher Ort hat welche Partei gewählt?
  24. Ratsgremien im Raum Marktheidenfeld: Alte Hasen und frischer Wind
  25. Die große Neuordnung im künftigen Kreistag Main-Spessart
  26. Kreistag MSP wird extremer: Künftig zehn Fraktionen vertreten
  27. Nach der Wahl: Was sich in der Hafenlohrer Politik nun ändern wird
  28. Stichwahl Karlstadt: Keine Wahlempfehlung
  29. Wähler setzen weiter auf Kontinuität
  30. Kommunalwahl: Jung und weiblich ist selten in den Parlamenten
  31. Der neue Stadtrat: Marktheidenfeld stimmt für einen Umbruch
  32. Ungewöhnliches Ergebnis in Eußenheim: Bürgermeister ohne Mehrheit
  33. Lohr setzt auf bewährte Kräfte: Nur fünf Neue im Stadtrat
  34. Retzstadts Bürgermeister Karl Gerhard wiedergewählt
  35. Kommentar: Wie wichtig ist der Stadtrat Karlstadt?
  36. Neuer Karlstadter Stadtrat: Viele Erfahrene und ein Nesthäkchen 
  37. Bürgermeisterwahl: Polit-Neulinge und Amtierende haben überzeugt
  38. Diese Bürgermeister gehen konkurrenzlos ins Amt
  39. Wahlsieg Thomas Stamm: Am Ziel und gleichzeitig am Anfang
  40. Zweikampf in Triefenstein: Deckenbrock und Öhm in der Stichwahl
  41. Bürgermeisterwahl: Diese Kandidaten bleiben im Amt
  42. Marktheidenfeld: Erdrutschsieg für Thomas Stamm
  43. Bürgermeisterwahl Karlstadt: Hombach und Rümmer in der Stichwahl
  44. Kommentar: Überraschungen im Sinngrund und in Gräfendorf
  45. Robert Herold setzt sich in Burgsinn deutlich gegen zwei Gegenkandidaten durch
  46. Wagenpfahl ist neuer Bürgermeister in Gräfendorf
  47. Lippert als Bürgermeister von Gemünden mit überwältigender Mehrheit bestätigt
  48. Amtsinhaber in Fellen, Obersinn und Karsbach bestätigt
  49. Lohr: Bürgermeister Mario Paul bleibt ohne Stichwahl im Amt
  50. Kommentar zur Landratswahl MSP: Warum Christoph Vogel in der Stichwahl steht

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Triefenstein
  • Lucia Lenzen
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Kommunalverwaltungen
  • Kommunalwahl 2020 im Landkreis Main-Spessart
  • Norbert Endres
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!