Karlstadt

Wieso Hund Rolf trotz Corona-Sperre zum Friseur darf

Der Mensch darf erst im Mai wieder zum Friseur. Für Hundefriseure galt jedoch eine Ausnahme – denn für die Tiere geht es um mehr als nur eine schöne Frisur.
Mit stoischem Gleichmut erträgt der neunjährige Rolf die Rasur auf dem Behandlungstisch.
Mit stoischem Gleichmut erträgt der neunjährige Rolf die Rasur auf dem Behandlungstisch. Foto: Günter Roth

Es ist schier unglaublich, wie brav der neunjährige Rolf bei Claudia Kübert auf dem Tisch steht. Mit stoischem Gleichmut erträgt er das Rattern und Summen der Schermaschine, selbst wenn die Geräusche und das Vibrieren dem Ohr und dem Gesicht nahe kommen. Ob er wohl weiß, dass die Behandlung hier ihm gut tun wird?

Der Pudel-Labrador-Mix hat im Augenblick ein besonderes Privileg: Während coronabedingt Friseure geschlossen haben und menschliche Kunden nicht bedienen dürfen, gelten für den "Hundesalon FashionDog" in der Karlstadter Langgasse Ausnahmebedingungen. "Wir müssen die Tiere grundsätzlich vor dem Salon übernehmen und später auch wieder übergeben und während der Arbeit auf Mundschutz und Sicherheitsabstand achten", sagt Kübert. Deshalb muss auch Rolfs Herrchen während der Behandlung draußen vor der Tür bleiben. Im Normalfall dürfen die Halter auch während der Behandlung in den Räumlichkeiten bleiben.

Winterfell wird zum Filz-Panzer

Hundefriseur – oder aus dem Englischen "Groomer" – ist hierzulande kein Ausbildungsberuf und daher als Berufsbezeichnung auch nicht geschützt, sagt Kübert. Sie selbst hat ihr Handwerk vor 15 Jahren in Frankfurt gelernt und betreibt seit wenigen Wochen ihren neu eröffneten Salon in Karlstadt gemeinsam mit ihrer Assistentin Simone Teschke. Zuvor war sie in ihrem Heimatort Karlburg tätig. Der Betrieb sei immer gut ausgebucht, sagt die Chefin. Die Kunden kommen aus der näheren Region, aber auch von weiter her, beispielsweise aus Nürnberg.

Bei der Übergabe vor dem Geschäft gilt das Abstandsgebot.
Bei der Übergabe vor dem Geschäft gilt das Abstandsgebot. Foto: Günter Roth

Wozu braucht man für ein Tier einen eigenen Friseur? Kübert kann das erklären: Das größte Problem ist das Unterfell. Durch die noch immer zunehmende Domestizierung haben die Hunde körperlich verlernt, natürliche Abläufe wie den Fellwechsel selbst zu steuern. Außerdem halten immer mehr Menschen ihren Hund wie ein Kind nicht nur in der Wohnung, sondern auch auf dem Sofa, gelegentlich sogar im Bett. Das stellt manche Hundehalter während des Fellwechsel vor hygienische Probleme. Auch die Tiere leiden oft unter dem dicken Unterfell des Winters, der Filz wird quasi zum Panzer. Dort fehlt dann die Luft, es kommt zum Juckreiz, womöglich auch zu Parasiten.

Das Kübert und Teschke arbeiten Hand in Hand, sicher, ruhig und mit klarer Vorgabe gegen das Tier. "Die Hunde kommen zu uns herein und sind brav", so die selbstbewusste Feststellung der "Hundeflüsterin". Hier wird niemand festgebunden, in einen Kasten gesperrt oder gar künstlich beruhigt. Das Angebot ist ähnlich wie beim Friseur: Schneiden (Ober- oder Unterfell), Trimmen (auch Pfoten sowie Ohren) und sogar Baden oder Mundpflege.

Dem großen Pudel-Labrador-Kunden gefällt die Behandlung ganz offensichtlich, er lässt sich alles ohne Murren gefallen und nach gut einer halben Stunde steht auch schon das Herrchen wieder vor der Tür.

Rückblick

  1. Würzburg: AfD lockt 20 Zuhörer ins CCW – und dreimal so viele Gegendemonstranten
  2. Nacht der Kultur: Große Sehnsucht von  Künstlern und Publikum
  3. Annäherung zwischen Pro und Contra in Sachen Corona
  4. Hettstadt: Coronafall an der Grundschule
  5. Mit den Hochzeitsgästen kam auch Corona ins Grabfeld
  6. Coronavirus: 25 Infizierte im Raum Bad Königshofen
  7. Boppin' B und die Posthalle setzen ein Zeichen
  8. Corona: Wo es im Landkreis Würzburg die meisten Neuinfektionen gibt
  9. Straßenumfrage:"Wie fühlen Sie sich im Corona-Hotspot Würzburg?"
  10. 95 Prozent Steigerung: Der Campingboom sorgt für Rekordzahlen
  11. Röntgen-Gymnasium: Nur noch eine Klasse bleibt zu Hause
  12. Frau will zur Hochzeit ihres Bruders: Gericht verkürzt Quarantäne
  13. Corona-Infektionen in Stadt und Landkreis steigen leicht an
  14. Piazolo: Masken-Pflicht zum Schulstart war ein Erfolg
  15. Warum die Corona-Teststation wieder nach Heustreu zurückkehrt
  16. Würzburger Wirte dürfen auch im Winter unter freiem Himmel bedienen
  17. Corona: Landrätin warnt vor einer trügerischen Sicherheit
  18. Demos im Corona-Hotspot Würzburg: Darum finden sie trotzdem statt
  19. Volle Busse trotz Corona: Die Lage in Würzburg und Umgebung
  20. Urlaub in Deutschland: Würzburger haben wegen Corona ein Problem
  21. Kissinger Kinderstadtmarkt und verkaufsoffener Sonntag abgesagt
  22. Überfüllte Busse und Maskenpflicht: So lief der Schulstart
  23. Coronavirus: Drei neue Fälle im Landkreis Haßberge
  24. Bad Kissingen: Hallenbad startet am Montag in die Saison
  25. Rhön-Grabfeld: Corona-Teststation zieht wieder nach Heustreu um
  26. Würzburger Gericht bestätigt Maskenpflicht auf dem Schulgelände
  27. Gericht: Strenge Regeln für private Feiern in Würzburg zulässig
  28. Leonhard-Frank-Grundschule: Klasse am Heuchelhof in Quarantäne
  29. Corona-Fall in der Kita Lengfeld: Wie viele Kinder betroffen sind
  30. Corona-Hotspot Würzburg: OB Schuchardt über Superspreader und Verbote
  31. Wie Corona beim Fußball Geschichte und Geschichten schreibt
  32. Kreis Kissingen: Keine neuen Coronafälle
  33. Corona-Spätfolgen: Wie eine Ärztin den Kampf der Patienten erlebt
  34. Verstoß gegen Corona-Bestimmungen? Musikschule sperrt Chor aus
  35. Steigende Infektionszahlen: Müssen die Schulen nun dicht machen?
  36. Corona: Röntgen-Gymnasium bleibt bis Ende der Woche geschlossen
  37. Gastro, Sport, Kultur: So bereitet sich Unterfranken auf den Winter vor
  38. Corona: Inzidenz-Wert in Würzburg auf 75,07 stark gestiegen
  39. Corona-Fall am Gymnasium Veitshöchheim: Jahrgang in Quarantäne
  40. Kita St. Barbara in Iphofen wegen Corona geschlossen
  41. Warnstufe "gelb" in Kitas: Infektionsschutz auf Kosten der Kinder?
  42. Zahl der Corona-Fälle steigt auf 221
  43. Corona: Würzburger auf Rügen unerwünscht
  44. Positiver Corona-Test: Schulklassen in Schweinfurt und Schleerieth in Quarantäne
  45. Zweite Corona-Welle: Diese 7 Dinge sollte jetzt jeder wissen
  46. Corona in Main-Spessart: Welche Orte stärker betroffen sind
  47. Ufra 2020 in Schweinfurt: Wie eine Messe unter Corona-Auflagen geht
  48. Corona-Hotspot Würzburg: So trifft die Lage Hotels und Restaurants
  49. Jusos: Alkoholverbot am Main wegen Corona ist der falsche Weg
  50. Kaum Corona-Patienten in unterfränkischen Krankenhäusern

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Günter Roth
  • Coronavirus
  • Friseure
  • Haushunde
  • Herrchen
  • Hundehalter
  • Hundesalons
  • Hygienische Mängel
  • Kunden
  • Mundpflege
  • Tiere und Tierwelt
  • Tische
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!