Gräfendorf

Wildunfälle mit Reh und Waschbär

Am Dienstag kam es bei Gräfendorf zu einem Wildunfall, heißt es im Bericht der Polizei Gemünden. Gegen 21.55 Uhr fuhr ein 33-jähriger Autofahrer auf der Kreisstraße MSP 17 von Gräfendorf nach Michelau. Hierbei erfasste er ein Reh, welches die Straße überquerte.
Am Dienstag kam es bei Gräfendorf zu einem Wildunfall, heißt es im Bericht der Polizei Gemünden. Gegen 21.55 Uhr fuhr ein 33-jähriger Autofahrer  auf der Kreisstraße MSP 17 von Gräfendorf nach Michelau. Hierbei erfasste er ein Reh, welches die Straße überquerte. Da das Wild flüchtete, wurde der Jagdpächter zur Nachsuche verständigt. Am Pkw VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.Am frühen Mittwoch gegen 4.20 Uhr befuhr ein Autofahrer die B 26 von Neuendorf kommend in Fahrtrichtung Gemünden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen