Gemünden

Wildunfall mit Reh: 2000 Euro Schaden

Als ein 63-jähriger Autofahrer am Montagabend gegen 23 Uhr auf der Kreisstraße MSP 11 von Harrbach kommend in Richtung Karlburg fuhr, lief ein Reh auf die Fahrbahn lief und wurde von der Front seines Nissan erfasst. Das Reh flüchtete, weshalb der Jagdpächter zur Nachsuche verständigt wurde.
Als ein 63-jähriger Autofahrer am Montagabend gegen 23 Uhr auf der Kreisstraße MSP 11 von Harrbach kommend in Richtung Karlburg fuhr, lief ein Reh auf die Fahrbahn lief und wurde von der Front seines Nissan erfasst. Das Reh flüchtete, weshalb der Jagdpächter zur Nachsuche verständigt wurde. Der Schaden am Auto wird im Polizeibericht mit rund 2000 Euro angegeben.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen