Gambach

Wildunfall mit kuriosem Ende: Polizei findet Marihuana im Blumentopf

Eine Spur mit Kühlerflüssigkeit führte Ermittler zu einem 30-jährigem Drogenkonsumenten.
Symbolbild Wildunfall. Foto: Dieter Radziej
Diese Folgen hatte der Unfallverursacher wohl nicht auf dem Schirm: Jetzt muss er sich wohl auf eine ganze Reihe von Anzeigen einstellen. Kurz vor Mitternacht teilte am Mittwoch ein Verkehrsteilnehmer bei der Polizei in Karlstadt mit, dass auf dem Verbindungsweg zwischen Eußenheim und Gambach, kurz vor Gambach, ein totes Reh liegen würde. Dort seien auch Betriebsstoffe eines Fahrzeuges auf der Fahrbahn. Bei der Nachschau durch die Beamten bestätigte sich die Meldung. Bei den Betriebsstoffen handelte es sich um Kühlerflüssigkeit. Der verunfallte Wagen hatte beim Weiterfahren nach dem Unfall mit der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen