RODEN

Windkraft: Gemeinderat wartet noch ab

Das Thema Windkraftanlagen beschäftigt die Gemeinde Roden schon seit Jahren.
Das Thema Windkraftanlagen beschäftigt die Gemeinde Roden schon seit Jahren. Die 5. Änderung des Flächennutzungsplans – Teilflächennutzungsplan „Windkraftanlagen“ – wurde Ende 2014 ausgelegt, seither aber nicht mehr angepackt. In der Zwischenzeit trat nämlich die 10-H-Regelung in Kraft. Danach müssen Windkraftanlagen einen Mindestabstand vom zehnfachen ihrer Höhe zu Wohngebäuden in Gebieten mit Bebauungsplänen einhalten. Eine Popularklage gegen die Vorschrift hatte keinen Erfolg.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen