ERLENBACH

Wissenschaftsminister hat Wurzeln in Erlenbach

(deu) Die Mutter des neuen Bayerischen Staatsministers für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Wolfgang Heubisch, stammte aus Erlenbach. Ihr Name: Luitgard Heubisch, geborene Dietz.

Wer im Internet die Seiten des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst aufruft und den Lebenslauf des Ministers liest, erfährt nicht nur, dass Wolfgang Heubisch am 13. Juli 1946 in München geboren und in Großhadern aufgewachsen ist sowie Betriebswirtschaftslehre und Zahnmedizin studiert hat. Vielmehr erfährt der Leser auch, dass der FDP-Politiker aus einer sehr kunstinteressierten Familie stamme und dass seine beiden Onkel Lothar und Elmar Dietz bekannte Bildhauer gewesen seien.

Hoppla, denkt sich der informierte Leser: Lothar und Elmar Dietz, Söhne des Lehrers Dietz von Erlenbach. Beide haben Spuren ihres künstlerischen Schaffens auch in Erlenbach und Marktheidenfeld hinterlassen. So stammt ja zum Beispiel die Altarwand in der Kapelle des Gesundheitsparks Marktheidenfeld von Elmar Dietz. Auf Nachfrage teilte Staatsminister Heubisch per E-Mail mit: Seine Mutter sei Luitgard Dietz gewesen, geboren am 22. Mai 1915, gestorben am 29. Oktober 1979.

Luitgard war eines von acht Kindern der Eheleute Maria und Georg Barnabas Dietz. Das Ehepaar Dietz war 1903 von Jesserndorf nach Erlenbach gekommen. Georg Dietz unterrichtete die Schüler in Erlenbach, war Gemeindeschreiber, spielte die Kirchenorgel und dirigierte den Gesangverein. Erfolglos blieben seine intensiven Bemühungen, in Erlenbach ein Zementwerk anzusiedeln. 1924 wurde Dietz pensioniert. Die Gemeinde Erlenbach ernannte ihn zu ihrem ersten Ehrenbürger. Die Familie zog nach München. An die Großeltern könne er sich „noch ganz dunkel erinnern“, schreibt Heubisch. Als diese starben, war er ein kleines Kind. Mit Lothar und Elmar Dietz habe er häufig Kontakt gehabt, weil sich die Verwandtschaft regelmäßig traf. In Erlenbach sei er schon mehrfach gewesen. „Vielleicht gibt es ja ein Wiedersehen in Erlenbach“, schließt Heubischs Mail.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!