Karlstadt

Wohnheim für 74 Schüler eingeweiht

Das Gebäude in Karlstadts Mitte ist seit Januar belegt. Die Nachtruhe beginnt um 23 Uhr. So klappt es mit den Nachbarn.
Blick in eines der 36 Doppelzimmer im neuen Schülerwohnheim in Karlstadt. Im Bild die Betreuer Lisa Neugebauer und Dominik Fischer. Foto: Karlheinz Haase
Die kalkulierten Kosten in Höhe von knapp fünf Millionen Euro wurden weitgehend eingehalten, zeigte sich Architektin Lisa Kraft am Mittwoch bei der offiziellen Eröffnung des Schülerwohnheims im Karlstadter Krönleinsweg 25 erleichtert – und das in einer Zeit ständig steigender Baupreise. Für 74 Auszubildende ist das Haus während des Blockunterrichts an der Berufsschule ihre Heimat.Die Brauer und Mälzer machen momentan etwa zwei Drittel der Bewohner aus. Die Brauerschule in Karlstadt ist für ganz Nordbayern zuständig und wird auch von Auszubildenden aus Hessen besucht. Sie bleiben in der Regel drei Wochen hier.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen