LOHR

Wolf im Spessart überfahren

Im Spessart streift der Wolf umher. Das schließen Experten aus einem eher tragischen Umstand.
Prophezeiung überholt: Was Experten für die nähere oder fernere Zukunft vorhergesagt haben, ist früher als erwartet Realität geworden. Bei der Wiederbesiedlung Deutschlands hat der erste Wolf nachweisbar den Weg in den Spessart gefunden. Foto: Foto: Ingo Wagner/DPA
Die Realität hat die Prognosen der Experten überholt: Während in Lohr am vergangenen Donnerstag eine Ausstellung eröffnet wurde, die die Menschen auf die bevorstehende Rückkehr des Wolfes in den Spessart vorbereiten soll, war der Wolf schon da. Wie am Freitag bekannt wurde, ist bereits am vergangenen Montag bei Bad Soden-Salmünster ein Wolf überfahren worden. Die 40 Kilometer, die der Ort im Nordspessart Luftlinie von Lohr entfernt liegt, stellen für einen Wolf gerade mal eine Tagesdistanz dar. Die Nachricht vom ersten im Spessart – wenn auch tot – nachgewiesenen Wolf verbreitete sich in ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen