Arnstein

Wolfgang Krebs erhält Sonderpreis des Fränkischen Kabaretts

Im Rahmen der zweiten Vorrunde zum diesjährigen Fränkischen Kabarettpreis, am Mittwoch, 15. Mai, erhält Wolfgang Krebs, den Sonderpreis des Fördervereins Fränkischer Kabarettpreis. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr in der Stadthalle Arnstein, heißt es in einer Pressemitteilung des Veranstalters.
Wolfgang Krebs hat im Satiremagazin "Quer" schon viele Rollen gespielt. Foto: Gregor Wiebe
Im Rahmen der zweiten Vorrunde zum diesjährigen Fränkischen Kabarettpreis, am Mittwoch, 15. Mai, erhält Wolfgang Krebs, den Sonderpreis des Fördervereins Fränkischer Kabarettpreis. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr  in der Stadthalle Arnstein, heißt es in einer Pressemitteilung des Veranstalters.Krebs wurde unter anderem bekannt durch die Parodien der bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber, Horst Seehofer und Markus Söder im Satiremagazin "Quer" des Bayerischen Rundfunks. Er wird Auszüge aus seinem neuen Programm präsentieren.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen