KARLSTADT

Yoga, Brauchtumsgebäck und Finanzthemen

Neues Vhs-Programm: Das Programm der Karlstadter Volkshochschule wird am 4./5. September an die Haushalte verteilt. Drei neue Yogakurse wurden aufgenommen: Yoga für die Faszien, XXL-Yoga für Übergewichtige als Schnupperkurs zum Kennenlernen und After-Work Yoga. Foto: KÖSTER

Mit den Karlstadter Humanisten auf dem Cover des neuen Programms startet die Volkshochschule (Vhs) in den Bildungsherbst und präsentiert für Herbst/Winter 2015/16 knapp 60 neue Angebote und Themen in den Fachbereichen Gesellschaft, Grundbildung, Sprachen, Berufliche Bildung, Gesundheit, Kultur und Junge Vhs. Die Printausgabe wird am 4./5. September an alle Haushalte in Karlstadt, Zellingen und Eußenheim mit Ortsteilen und in Himmelstadt verteilt.

Vorträge

Die Vorträge des Universitätsbundes befassen sich nach der Auswahl von Vhs und ihren Kooperationspartnern (Freunde des Johann-Schöner-Gymnasiums, Rotary-Club, Historischer Verein und Grundschule) mit dem Einfluss der familiären Lernumwelt auf die kindliche Entwicklung, mit Angststörungen und ihrer Behandlung, Technikproblemen im Alltag und an der Arbeit, der Spessartkarte des Paul Pfinzing, Feste im Blick auf Tradition, Identität und Generationswechsel und mit Ballen- und Knickfüßen. Sie finden ohne Anmeldung bei freiem Eintritt statt.

Neu im Programm sind Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Erziehungsberatungsstelle MSP, ebenfalls gebührenfrei aber anmeldepflichtig: „2 x 3 macht 4“ zur Problematik des 1x1-Lernens, „Signale von Babys verstehen“ und „Ist mein Kind schulreif?“.

Führungen

Karlstadts Besonderheiten kann man im Rahmen fachkundiger Führungen näher kennenlernen: Die Orgel in St. Andreas im Rahmen von zwei Orgelführungen, die Kirchenfenster von St. Andreas, die Kirche St. Jakobus und die Stolpersteine in Erinnerung an jüdische Mitbürger.

Ein weiterer Schwerpunkt sind Veranstaltungen, die sich mit Finanzfragen beschäftigen: Überblick über die eigene Altersvorsorge gewinnen; Kostenfalle Pflegefall: Wer zahlt was?; Riester – ja oder nein; Zinsfalle – Warum konservative Anlagen zum Risiko werden; Sichere Anlagen in unsicheren Zeiten; Hausfinanzierung.

Drei neue Yogakurse wurden aufgenommen: Yoga für die Faszien, XXL-Yoga für Übergewichtige als Schnupperkurs zum Kennenlernen und After-Work-Yoga. Qi Gong gibt?s im Herbst auch am Mittwoch Vormittag, jeweils als Kurzkurse, mit vier Terminen: Yoga für mehr Gelassenheit und Qi Gong für Ältere „Auf festem Fuß ins hohe Alter“.

Herzinfarkt als Thema der Herzwoche und „Wenn die Seele sprechen könnte …“ (Dr. Dagmar Just) sind medizinisch orientierte Vorträge. Marion Oberleiter erklärt in ihren Seminaren „Zwiebelsäckchen & Co.“ in Karlstadt und Eußenheim, wie man alte Hausmittel bei einfachen Beschwerden anwenden kann.

Neue Wege zum Nichtraucher oder zur Reduktion von Körpergewicht beschreibt der Heilpraktiker Psychotherapie Gerhard Schmidt, wenn er die Funktionsweise der Hypnose vorstellt, um diese Ziele zu erreichen. In ihrem Seminar „Gut schlafen“ gibt die Heilpraktikerin Petra Hartmann Tipps und zeigt Übungen.

Auch die „Gesunde Ernährung“ hat Neues zu bieten: Persische Küche und herbstliches Backen mit der Diätassistentin, im Kurs „Schlank mit Genuss“ geht es um kalorienreduzierte Gerichte und „natürliche Appetitzügler aus der Küche“, die beim Abnehmen helfen. Zum wiederentdeckten Heimatgefühl gehört der Kurs Brauchtumsgebäck, in dem Bäckermeister i. R. Georg Büttner die alte Tradition der Flecht- und Zopfgebäcke weitergibt.

Foto-Arbeitskreis

Und wieder präsentiert der FotoArbeitskreis am ersten Dienstag jeden Monats um 20 Uhr fotografische Impressionen seiner Mitglieder: Venedig (Wolfgang Piepers),Frankreichs Süden (Edmar Rothaug) und Alte Kulturstädte des Mittelmeers (Manfred Warmuth).

In der „Jungen Vhs“ warten viele neue Themen und Kurse auf Kinder und Heranwachsende. Da gibt es die „Druckwerkstatt“ mit dem Kunstpädagogen Christopher Giese, einmal für Anfänger, dann für die, die ein T-Shirt bedrucken möchten, Fotokurse, mal mit Fotoapparat, mal mit Handy/Smartphone.

Auf Unterstützung im Schulalltag zielen die Entspannungsseminare für Kinder „Fit im Kopf – fit in der Schule“ und „Autogenes Training für Kinder“ und „EDV für Referate in Schulen“ für Zehn- bis Zwölfjährige.

An- und auch kostenfrei abmelden kann man sich bei allen anmeldepflichtigen Kursen bis eine Woche vor Kursbeginn. Daher lohnt es sich oft, zunächst die Warteliste für eine unverbindliche Kursreservierung zu nutzen, sollte der Wunschkurs schon ausgebucht sein. Oft gelingt es auch, einen Zusatzkurs einzurichten. In jedem Fall genutzt werden sollte die gebührenfreie Beratung bei allen Kursen, ob ein Kurs der richtige ist.

Beraten lassen können sich Interessenten dienstags und donnerstags jeweils von 9 bis 12 und 15 bis 18 Uhr, mittwochs von 9 bis 13 und 15 bis 18 Uhr, freitags von 9 bis 12 Uhr. Am Montag ist der Kurs- und Kundenservice geschlossen.

Anmelden kann man sich im Internet (www.vhs-karlstadt.de), per E-Mail (info@vhs-karlstadt.de), schriftlich mit dem Anmeldekärtchen in der hinteren Einbandklappe, persönlich im Kurs- und Kundenservice der Vhs Karlstadt, Langgasse 17, und telefonisch unter Tel. (0 93 53) 86 12, sofern der Vhs die Daten durch eine frühere Anmeldung vorliegen.

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Redaktion Süd
  • Georg Büttner
  • Grundbildung
  • Qigong
  • Volkshochschulen
  • Vorträge
  • Yoga
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!