Windheim

Zehn Jahre „Vatertag mal anders“

Am Vorabend von Christi Himmelfahrt trafen sich 28 Väter mit ihren insgesamt 45 Töchtern und Söhnen auf dem Jugendzeltplatz in Windheim, um gemeinsam Zeit miteinander zu verbringen. Das von Kreisjugendpflegerin Andrea Schön organisierte Angebot war erneut voll ausgebucht.
Vatertag mal anders auf dem Jugendzeltplatz in Windheim Foto: Andrea Schön
Am Vorabend von Christi Himmelfahrt trafen sich 28 Väter mit ihren insgesamt 45 Töchtern und Söhnen auf dem Jugendzeltplatz in Windheim, um gemeinsam Zeit miteinander zu verbringen. Das von Kreisjugendpflegerin Andrea Schön organisierte Angebot war erneut voll ausgebucht. Markus Landeck und sein Sohn Gion sind bereits im neunten Jahr mit dabei, so die Pressemitteilung aus dem Landratsamt.Trotz des anfänglich kühlen und feuchten Wetters entstand innerhalb kurzer Zeit ein buntes Zeltdorf. Gemütlich und ohne Hektik genossen alle einen Kaffee und den von zu Hause mitgebrachten leckeren Kuchen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen