Lengfurt

Zu viel Publikum erwartet: Kümmert-Konzert in Lengfurt muss ausfallen

Große Stimme: Andreas Kümmert Foto: Daniel Peter

Andreas Kümmert selbst hat sich dem Vernehmen nach besonders darauf gefreut, und eine Riesen-Zahl von Fans ebenfalls, nämlich auf den Auftritt im/am „Vogelfrei“ in der Dreschhalle an der Mainlände in Lengfurt. Doch der Auftritt  des Voice-of-Germany-Gewinners  und Ausnahmesängers kann in diesem September leider nicht stattfinden, sondern „rutscht“ in die Planung für 2020.

Wie Martin Brönner, Chef des „Vogelfrei“ an der  Lengfurter Mainlände, mitteilt, war geplant, den Auftritt am Sonntag, 15. September, in der Dreschhalle locker bei freiem Eintritt zu gestalten. Dass da bei einem Namen wie Andreas Kümmert nicht nur einige Fahrrad-Wanderer mal kurz vorbeischauen würden, war zu erwarten, aber der Aufwand  wurde dann doch „mehr“. Es stellte sich leider doch heraus, dass der zu erwartende Publikumszuspruch größere organisatorische Maßnahmen auch personeller Art erfordern würde. Diese umfangreichen Vorbereitungen nebst Durchführungsbestimmungen wären in der Kürze der Zeit in diesem Jahr nicht zu leisten gewesen.

„Also haben wir uns entschlossen, das Konzert in diesem Jahr nicht durchzuführen,“ worüber Andreas Kümmert dann doch, wie Martin Brönner mitteilt, „etwas traurig“ war, da ihm der Veranstaltungsort Dreschhalle Lengfurt „sehr gefällt“.

Beide - Veranstalter Vogelfrei-Biergarten Martin Brönner und Andreas Kümmert – meinen jedoch übereinstimmend: „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.“ Im Jahr 2020 soll der Auftritt in Lengfurt im Sommer stattfinden.

Schlagworte

  • Lengfurt
  • Raymond Roth
  • Andreas Kümmert
  • Konzerte und Konzertreihen
  • Veranstaltungsorte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!