LOHR

Zum neuen Schuljahr: Das Zwergen-Abc

Akrobatisch: Zwerge stellen die Buchstaben des Alphabets dar. Eine Idee des Künstlers Sergey Bakir zum Schuljahresbeginn.
Akrobatisch: Zwerge stellen die Buchstaben des Alphabets dar. Eine Idee des Künstlers Sergey Bakir zum Schuljahresbeginn. Foto: Bakir

Pünktlich zum Schuljahresstart sorgt Sergey Bakir, Künstler in Lohr, für gute Laune und eine Überraschung: Schneewittchens Zwerge bilden auf Postkarten und Plakaten „Das Zwergen-ABC“. Jeder Buchstabe besteht aus einem oder mehreren der Zipfelmützen-Männchen mit Vollbart.

„Spielerisch lernen die Kinder so das deutsche Alphabet“, meint Bakir. „Das Zwergen-Abc“ ist im Großformat als Plakat verfügbar sowie im Kompaktformat als Postkarte mit abziehbarer Folie. „So können zum Beispiel Grundschüler das Motiv abziehen und auf ihr Heft kleben.“ Neben den 26 Buchstaben des Alphabets stellen die Zwerge auch die Umlaute ä, ö, ü sowie das ß dar.

Sergey Bakir geht Anfang September auf eine Tour durch die Lohrer Kindergärten und in die Grundschule und bringt die Plakate mit, die nach Wunsch aufgehängt werden können. Erst im Mai hatte Bakir eine Kollektion neuer Postkarten vorgestellt, in denen Lohr grafisch mit Schneewittchen verbunden wird.

Erhältlich sind die neuen Postkarten, Plakate sowie weitere Souvenirs in mehreren Lohrer Geschäften, zum Beispiel bei Fassnacht oder Bücherecke sowie im Hotel Franziskushöhe. Natürlich auch im Atelier ArtBakir, Meistergasse 1 a (neben der Blumenhalle Hutzel): Die Türe seines Ateliers öffnet der Künstler Dienstag bis Freitag ab 15.30 Uhr und samstags ab 10 Uhr.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Lohr
  • Anita Kemmetmüller
  • Schneewittchen
  • Zwerge
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!