Gemünden

Zusammenstoß mit Reh und Fuchs

Mehrere Wildunfälle ereigneten sich im Raum Gemünden über den Feiertag:
Mehrere Wildunfälle ereigneten sich im Raum Gemünden über den Feiertag:In der Nacht zum Freitag gegen 4.30 Uhr erfasste ein 56-jähriger Autofahrer auf der Staatsstraße 2303, auf Höhe der Kläranlage, Burgsinn, einen Fuchs. Das Tier überlebte laut Polizeibericht nicht. Ob am Ford Schaden entstanden ist, muss noch durch eine Werkstatt abgeklärt werden.In der Nacht zum Donnerstag gegen 2.15 Uhr erfasste ein 32-jähriger Autofahrer beim Befahren der B 26 von Gemünden in Fahrtrichtung Karlstadt ein Reh, das die Fahrbahn querte. Da das Reh flüchtete, wurde der Jagdpächter verständigt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen