Burgsinn

Zuschussprogramm gegen Leerstand in Burgsinn greift

Gleich drei Anträge zur Bezuschussung von Sanierungs- und Instandsetzungskosten hatte der Marktgemeinderat Burgsinn in seiner jüngsten Sitzung vorliegen: Die "Förderung gemäß den Richtlinien für Investitionen zur Nutzung vorhandener Bausubstanz" kommt dort gut an.
Gleich drei Anträge zur Bezuschussung von Sanierungs- und Instandsetzungskosten hatte der Marktgemeinderat Burgsinn in seiner jüngsten Sitzung vorliegen: Die "Förderung gemäß den Richtlinien für Investitionen zur Nutzung vorhandener Bausubstanz" kommt dort gut an. Alle drei Anträge wurden einstimmig positiv beschieden, sind sie doch Beleg dafür, dass in Burgsinn die Beseitigung von Leerständen voranschreitet. Das Förderprogramm der Gemeinde sieht vor, dass Kosten, die bei der Renovierung von leerstehenden Wohngebäuden entstehen, zu zehn Prozent, höchstens aber mit 5000 Euro, bezuschusst werden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen