MARKTHEIDENFELD

Zweistündige Zeitreise mit Humboldt und Gauß

„Die Vermessung der Welt“: Das vhs-Filmforum Marktheidenfeld zeigt Detlef Bucks Verfilmung des Bestseller-Romans um Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß in den Movie-Lichtspielen.
„Die Vermessung der Welt“: Das vhs-Filmforum Marktheidenfeld zeigt Detlef Bucks Verfilmung des Bestseller-Romans um Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß in den Movie-Lichtspielen. Foto: Warner

Das vhs-Filmforum zeigt am Donnerstag, 10. Januar, um 20.30 Uhr und am Montag, 14. Januar, um 19.30 Uhr in den Movie-Lichtspielen „Die Vermessung der Welt“. Daniel Kehlmanns Bestseller zählt zu den großen Welterfolgen der deutschen Literatur.

Seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2005 hat sich die fiktive Doppelbiografie der beiden Wissenschaftskoryphäen Carl Friedrich Gauß und Alexander von Humboldt bis heute allein in Deutschland mehr als zwei Millionen Mal verkauft. Jetzt hat Regisseur Detlev Buck „Die Vermessung der Welt“, die wegen der besonderen Struktur dieses Romans und seiner ironisch gebrochenen Erzählweise lange als unverfilmbar galt, wagemutig fürs Kino adaptiert.

Die nicht selten auch ins Karikaturhafte gesteigerte Überspitzung macht auch vor den Protagonisten nicht Halt, die Anfang des 19. Jahrhunderts – Humboldt als adeliger Weltreisender, der aus einfachen Verhältnissen kommende Gauß von seiner Studierstube aus – die Welt zu erfassen versuchen. Buck lenkt bei seiner zweistündigen Zeitreise in die Vergangenheit das Augenmerk des Zuschauers mehr auf optische Reize wie prachtvolle Kostüme, stimmige Interieurs oder die exotischen Schauplätze von Humboldts amerikanischer Reise, die S³awomir Idziaks Kamera zu einem bildgewaltigen Kinoabenteuer gestaltet.

Um die ideal gecasteten Hauptdarsteller Albrecht Abraham Schuch als Humboldt, Florian David Fitz als Gauß und Vicky Krieps als dessen Frau hat Buck mit Sunnyi Melles und Katharina Thalbach als Mütter der beiden Genies und vor allem mit Theaterstar Michael Maertens als skurril-verschlagenem Herzog von Braunschweig ein schillerndes Typenkabinett versammelt.

Nächste Woche läuft im Filmforum der vhs „Oh Boy“.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Alexander von Humboldt
  • Bestseller
  • Carl Friedrich Gauß
  • Detlev Buck
  • Deutsche Literatur
  • Florian David Fitz
  • Katharina Thalbach
  • Vermessung und Navigation
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!