KARLSTADT

Zwischen Schwermut, Verzweiflung und Ironie

Im Rahmen einer Gemeinschaftsveranstaltung des Förderkreises „Ehemalige Synagoge Laudenbach e.V.“ und der Stadtbibliothek lasen Tobias Jennewein, Wolfgang Tröster und Georg Schirmer aus dem Roman „Die Jünger Jesu“ von Leonhardt Frank im Lesecafé der Bibliothek, informiert eine Mitteilung an ...
Beeindruckender Abend: Tobias Jennewein, Wolfgang Tröster und Georg Schirmer lasen aus dem Roman „Die Jünger Jesu“. Foto: Foto: Georg Schirmer
Im Rahmen einer Gemeinschaftsveranstaltung des Förderkreises „Ehemalige Synagoge Laudenbach e.V.“ und der Stadtbibliothek lasen Tobias Jennewein, Wolfgang Tröster und Georg Schirmer aus dem Roman „Die Jünger Jesu“ von Leonhardt Frank im Lesecafé der Bibliothek, informiert eine Mitteilung an die Presse. Der Würzburger Schriftsteller gehörte selbst zu den Autoren, dessen Werke am 10. Mai 1933 verbrannt wurden. Bibliotheksleiterin Sina Köhlnhofer begrüßte an dem Abend die Gäste im voll besetzten Lesesaal der Stadtbibliothek.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen