Bischbrunn

A3 bei Bischbrunn: 65-Jähriger Autofahrer kollidiert mit Rothirsch

Am Samstag befuhr ein 65-Jähriger mit seinem Volkswagen die A3 in Richtung Frankfurt. Gegen 21.45 Uhr kreuzte ein Rothirsch die Fahrbahn von links nach rechts, wobei es zu einem Frontalzusammenstoß mit dem Auto kam. Für den Rothirsch kam jede Hilfe zu spät, der Fahrzeugführer zog das Tier noch auf den Seitenstreifen und verständigte die Einsatzkräfte. So schreibt es die Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach in einer Mitteilung.

Durch den Zusammenstoß verlor das Auto Betriebsstoffe, welche vom rechten Fahrstreifen über den Seitenstreifen in das Bankett flossen. Zur Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn von herumliegenden Fahrzeugteilen waren die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden mit insgesamt sechs Fahrzeugen vor Ort. Aufgrund der ausgelaufenen Betriebsstoffe musste die Fahrbahn mittels Spezialfahrzeug fachmännisch gereinigt werden. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt, der Schaden wird auf etwa 8000 Euro geschätzt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Bischbrunn
Auto
Autofahrer
Fahrzeugteile
Feuerwehren
Schäden und Verluste
Unfallorte
Volkswagen AG
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!