Karlstadt

Abitur 2020 und dann? Wenn Corona die Zukunftspläne durchkreuzt

Im Frühjahr bangten sie, ob und wann sie ihr Abitur machen durften. Wie aber ging es weiter? Drei junge Frauen aus Main-Spessart erzählen von ihren Plänen und was daraus wurde.
Zukunft unter erschwerten Bedingungen: Vor allem die, die nach der Schulzeit einen Auslandsaufenthalt geplant haben, mussten sich neu orientieren.  
Foto: Florian Schuh | Zukunft unter erschwerten Bedingungen: Vor allem die, die nach der Schulzeit einen Auslandsaufenthalt geplant haben, mussten sich neu orientieren.  

Australien – dorthin sollte es für Johanna Neumann nach dem Abitur eigentlich gehen. Der Plan war, erst ein wenig zu arbeiten und dann ins Ausland zu gehen. Ein Jahr wollte sie sich für die Auszeit nehmen. "Dass das nicht klappt, wurde mir eigentlich erst so richtig klar, als die Grenzen gesperrt wurden", erzählt die 18-Jährige aus Karlburg. Zum Glück hatte sie noch keinen Flug gebucht. Aber jetzt stand sie da. Was nun? "Nach dem Auslandsjahr wollte ich eigentlich Event- und Hotelmanagment studieren", erzählt sie. Doch für das duale Studium hätte sie sich bereits im Vorjahr bewerben müssen.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat