Karlstadt

AfD-Kreisräte sehen Handlungsbedarf für Kreistagssitzung

Die beiden Kreisräte der AfD Main-Spessart, Stefan Cartsburg und Kurt Schreck, haben bei Landrätin Sabine Sitter die Einberufung der im Terminplan vorgesehenen Sitzung des Kreistages für den 15. Januar beantragt. Es bestehe dringender Handlungsbedarf, betonen sie, und können auch "keine plausiblen Gründe" erkennen, wonach das Gesamtgremium nicht zusammentreten solle.

Kurt Schreck listet folgende Themen auf: Impfsituation im Landkreis,  Masterplan/Klinikum und Nachnutzung Krankenhaus Marktheidenfeld, Haushalt und Finanzen des Landkreises, Schließung des Florentini-Gymnasiums Gemünden. Der AfD-Politiker aus Erlenbach schreibt: "Dies sind aus unserer Sicht wichtige Politikfelder, die im Kreistag zu behandeln sind und konkrete Ausführungen und Planungen erfordern. Die recht unterschiedliche Diskussion über verschiedene Inzidenzwerte zur Begründung von Kompetenzübertragungen auf den Kreisausschuss mit mehrheitlicher Entscheidung im Kreistag am 11. Dezember 2020 halten wir nachdrücklich für falsch."

Dass bestehende Hygienevorschriften bei den bisherigen Zusammenkünften des Kreistages jeweils eingehalten wurden, wertet Schreck "ebenfalls als deutliches und positives Zeichen für die Öffentlichkeit".

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Karlstadt
AfD-Politikerinnen und AfD-Politiker
Alternative für Deutschland
Sabine Sitter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!