Hafenlohr

Alfred Ritter feiert seinen 75. Geburtstag

Der Altbürgermeister und Ehrenbürger von Hafenlohr Alfred Ritter feiert am 19. Dezember seinen 75. Geburtstag.
Foto: Susanne Feistle | Der Altbürgermeister und Ehrenbürger von Hafenlohr Alfred Ritter feiert am 19. Dezember seinen 75. Geburtstag.

"Ich danke dem Herrgott, dass er mich so durchs Leben geführt hat", sagt Alfred Ritter, der an diesem Samstag seinen 75. Geburtstag feiert.  Alfred Ritter, gerne auch "Fredi" genannt, wurde am 19. Dezember 1945 als jüngstes von vier Geschwistern geboren. Er ging in Hafenlohr zur Volksschule und besuchte dann die Handelsschule in Wertheim. Seine Ausbildung zum Verwaltungsangestellten machte er in der Gemeinde Hafenlohr. Nach der Gründung der Verwaltungsgemeinschaft Marktheidenfeld 1976 wechselte er dort hin und blieb bis zu seiner Pensionierung.

Seine Frau Gerda hat er 1976 geheiratet. Das Paar hat zwei Söhne und zwei Enkel, die beide bei den Würzburger Kickers spielen, wie Ritter stolz erzählt. Ritter war von 1990 bis 2008 und damit 18 Jahre lang Bürgermeister von Hafenlohr. An seinem 65. Geburtstag wurde er von seinem Nachfolger Thorsten Schwab zum Altbürgermeister ernannt. Fünf Jahre später erhielt er mit der Ehrenbürgerwürde die höchste Auszeichnung der Gemeinde.

Eines seiner wichtigsten Themen während seiner Zeit als Bürgermeister war für ihn die Ortsumgehung, deren Baubeginn im nächsten Jahr sein soll: "Das ist wichtig für Hafenlohr. Ich habe damals schon mitgewirkt, als wir den Flächennutzungsplan geändert haben. Aber es braucht halt alles seine Zeit."  

Vereinsleben geprägt

Auch das Vereinsleben hat er stets mitgeprägt und tut es auch heute noch. So ist er nach wie vor aktiver Sänger im Gesangverein 1877 und seit 2007 Vorsitzender des THW-Fördervereins. Seit März diesen Jahres ist er Kassier im Angelsportverein Lindenfurt im Hafenlohrtal, und gemeinsam mit Otmar Bilz kümmert er sich um die Archivierung der Ortsgeschichte von Hafenlohr und Windheim, was für ihn eine besonders schöne Aufgabe darstellt.

Ritter ist Gründungsmitglied des Kultur- und Brauchtumsvereins, Mitglied des Musikvereins, des Vereinsrings und der Soldaten – und Bürgerkameradschaft. Bei der Feuerwehr ist er seit 2014 Ehrenmitglied und Träger der Ehrenmedaille des Kreisverbandes Main-Spessart. 18 Jahre lang war er Vorsitzender des CSU-Ortsverbandes Hafenlohr-Windheim. Auch im Pfarrgemeinderat war er 30 Jahre ehrenamtlich tätig.  Beim VfB war er aktiver Spieler, Jugendtrainer und einige Jahre Zweiter Vorsitzender.

Um die Vereine macht sich Ritter schon ein bisschen Sorgen. "Es gibt nicht mehr viele, die ein Ehrenamt übernehmen wollen, und eine lebendige Dorfgemeinschaft besteht nur durch ein funktionierendes Vereinsleben. Wichtig ist es, das was geschaffen wurde auch zu erhalten".

Seinen Ehrentag feiert der Jubilar situationsbedingt im engsten Familienkreis und wünscht sich nur, dass er und seine Lieben gesund bleiben.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Hafenlohr
Susanne Feistle
Angelvereine
Ehrenamtliche Tätigkeiten
FC Würzburger Kickers
Gesangsvereine
Hafenlohrtal
Thorsten Schwab
Volksschulen
Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!