Sackenbach

Anspruchsvoll, aber nicht verbissen

Bierkisten stapeln heißt es bei den Keiler Games.
Foto: Christian Schmitt | Bierkisten stapeln heißt es bei den Keiler Games.

Am Samstag, 13. Juli, findet auf dem Sportgelände in Sackenbach die dritte Auflage der an die schottischen Highland Games angelehnten Olympiade statt, bei der es für vierköpfige Teams darum geht, sich in unterschiedlichen Disziplinen mit anderen Mannschaften zu messen.

Gefragt sind wie in den Vorjahren Kraft, Geschick und Teamgeist. "Wir tüfteln noch an den Feinheiten, die Rahmenbedingungen und die Auswahl der Spiele stehen aber", zeigt sich Christian Schmitt von der Freiwilligen Feuerwehr Sackenbach zufrieden mit den bisherigen Vorbereitungen.

Veranstalter sind neben der Freiwilligen Feuerwehr Sackenbach die Interessengemeinschaft Meeviertel (igm) und der TSV Sackenbach. Die Verantwortlichen der drei Vereine hatten vor einigen Jahren die gemeinsame Idee der Keiler Games und halten an ihrem Konzept fest. Zwar verlangen manche der Disziplinen den Teilnehmern Einiges ab, im Vordergrund soll aber der Spaß stehen.

So wird es auch in diesem Jahr wieder einen Preis für das bestkostümierte und das durstigste Team geben. "Wir halten an unserem Motto fest, dass die Spiele zwar anspruchsvoll, aber doch nicht ganz so seriös und verbissen sein sollen", unterstreicht Michael Bils von der igm.

Die Teams haben dennoch allen Grund, sich anzustrengen. Immerhin winkt dem Sieger ein Preisgeld von 150 Euro, der Zweitplatzierte erhält 100 Euro, der Dritte 50 Euro. Dazu gibt es wieder attraktive Sachpreise.

Beginn ist wie im Vorjahr um 10.30 Uhr mit einem Weißwurstfrühstück, begleitet von der Neuendorfer Blasmusik. Zwischen 12 und 15 Uhr haben die Teams dann Zeit, die einzelnen Spiele zu bestreiten, ehe die Siegerehrung und die After-Show-Party den Tag abrunden.

Parallel zu den Keiler Games der "Großen" finden ebenfalls wie im Vorjahr die Kinder Keiler Games für Kinder verschiedener Altersklassen statt. "Die Kleinen hatten letztes Jahr einen Riesenspaß und waren total motiviert, das müssen wir einfach wiederholen", freut sich Ralf Stolle vom TSV Sackenbach. Auch die Kleinen dürfen sich auf Sachpreise und ein "Keiler-Diplom" freuen.

Ein Teil des Erlöses soll wieder einem guten Zweck zugutekommen. "Der Spendenempfänger steht noch nicht endgültig fest, wir wollen aber wieder eine lokale, gemeinnützige Organisation unterstützen", erläutert Michael Bils. In den letzten beiden Jahren gingen die Spenden an den Verein "Hoffnung schenken" aus Neustadt und den Förderverein des Bezirkskrankenhauses und Heime am Sommerberg e.V. Lohr.

Interessierte Teams können sich auf der Homepage www.keilergames-sackenbach.de anmelden. Weitere Informationen gibt es auf Facebook, Twitter und Instagram.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Sackenbach
Christian Schmitt
Facebook
Feuerwehren
Freiwillige Feuerwehr
Freude
Fördervereine
Gemeinnützige Organisationen
Gemeinnützigkeit
Spaß
Spenden
Twitter
Vereine
Zufriedenheit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)