Hausen

Anthony James aus Hausen rappt gegen Corona-Frust

Der elfjährige Schüler Anthony James hat einen Song geschrieben, diesen vertont und verfilmt. Er will später wie sein Vater einmal Sänger werden.
Der elfjährige Anthony James aus Hausen hat ein Musikvideo aufgenommen. Darin verarbeitet er seine Ängste aufgrund der Pandemie.
Foto: Klaus Gimmler | Der elfjährige Anthony James aus Hausen hat ein Musikvideo aufgenommen. Darin verarbeitet er seine Ängste aufgrund der Pandemie.

Statt in die Schule zu gehen, ist Home-Schooling angesagt, das Vereinsleben fällt aus, die Treffen mit Freunden sind begrenzt. Auch die Heranwachsenden müssen Corona verarbeiten. Der elfjährige Realschüler Anthony James aus dem Steinfelder Gemeindeteil Hausen hat dies auf seine Weise getan. Er hat ein Lied geschrieben, in dem er seine Ängste und Hoffnungen verarbeitet. Dies hat er mit Musik unterlegt, verfilmt und es ist ein richtig guter Rap geworden.

Das Musikvideo beginnt mit dem Steinfelder Gastwirt Ali Boyrazli, der mit der Maske in der Hand die Türe seines schon lange leeren Lokals aufsperrt. Ali hat sich gerne bereit erklärt, bei dem Video mitzuspielen. Auch er wartet darauf, sein Lokal "Zum Stern" in Steinfeld endlich wieder öffnen zu können.

Anthony James rappt in der Lohrer Tiefgarage zu seinem Lied 'Bessere Zeiten'.
Foto: Anthony James | Anthony James rappt in der Lohrer Tiefgarage zu seinem Lied "Bessere Zeiten".

Anthony: Irgendwann kommen bessere Zeiten

Doch noch ist es geschlossen. Die Türe knarrt, wie wenn sie schon lange nicht mehr benutzt worden wäre. Die Stühle im Lokal sind hochgestellt. Ali lässt sich einen Cappuccino aus der Maschine und schaltet den Musikrecorder ein. "Irgendwann kommen bessere Zeiten", singt Anthony. Der rhythmisch, markante Sprechgesang wechselt sich ab mit einem eingängigen Refrain. Dazu tanzt er mit den typischen Bewegungen, die einen Rap ausmachen. Es ist das erste Video des Elfjährigen.

"Bessere Zeiten" ist der Titel des Liedes. Es handelt von der Hoffnung nach einem Ende der Pandemie. Was wird aus der Welt? Kann Gott eine Antwort geben? Ist Corona die Strafe für die Habgier? Am Ende des Musikvideos ist Bundeskanzlerin Angela Merkel zu sehen und zu hören, die den Menschen angesichts Corona eindringlich den Ernst der Lage deutlich macht.

"Ich habe meine Emotionen beschrieben", sagt Anthony und sein Vater Jerry James versichert, dass er das alles so gut wie alleine gemacht hat. Er selbst ist zwar als bekannter Sänger unter anderem bei der Oldie-Band Jets vom Fach, aber er habe nur beim Filmen geholfen. Und ja, seine Stimme ist zu hören in der Szene, in der sich Anthony mit Gott unterhält.

Musik liegt bei der ganzen Familie im Blut

Wer weiß, vielleicht ist das der Anfang einer Karriere als Sänger. Dies jedenfalls wäre ein Traum für den elfjährigen Realschüler, der gerne wie sein Vater später mal von der Musik leben will. Die Begeisterung für die Musik liegt jedenfalls in der Familie. Auch die ältere Schwester Lisa hatte schon einen vielbeachteten Auftritt bei  der Sat 1-Produktion Voice-Kids vor drei Jahren. Sie konnte das Publikum  mit ihrer eigenen Version von dem Grease-Song „You`re The One That I Want“ überzeugen.

Die Vertonung des Liedtextes hatte Anthony zusammen mit seinem Cousin Matteo Mauceri gemacht und beim Video wurde er von seinem Freund Julian Lübeck unterstützt. Das Video ist zu sehen auf der eigenen Homepage von Anthony James. Diese  finden Interessierte unter www.anthonyjames.de

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Hausen
Klaus Gimmler
Bundeskanzlerin Angela Merkel
Familien
Gastwirte
Lied als Musikgattung
Liedtexte
Musikvideos
Rap
Realschüler
Songs
Sänger
Videos
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!