Arnstein

Arnsteiner Adventsbüchle will den Bürgern Freude bereiten

Das zweite Arnsteiner Adventsbüchle  beinhaltet Humorvolles, Rätselhaftes und Zauberhaftes zur Adventszeit. Bei der Herausgabe haben (von links) Dritte Bürgermeisterin Bettina Schmitt, Desginerin Annika Lotter, die Leiterin der Stadtbibliothek Cäcilia Lambl, Stadtmarketingmanagerin Nathine Willert und Ingeborg Purucker von der Sing- und Musikschule Arnstein mitgemacht.
Foto: Eichinger-Fuchs | Das zweite Arnsteiner Adventsbüchle  beinhaltet Humorvolles, Rätselhaftes und Zauberhaftes zur Adventszeit.

Weil es gerade in diesem Jahr wichtig ist, positive Zeichen zu setzen, hat die Stadt Arnstein trotz abgesagtem Weihnachtsmarkt das „Arnsteiner Adventsbüchle“ im Eigenverlag herausgegeben.

Auf 80 Seiten sind Weihnachtsgeschichten, Lieder, Plätzchen-, Getränke- und Confiserierezepte zu finden sowie Bastelanleitungen. Natürlich ist für Kinder wieder Spannendes dabei; aber auch Erwachsene können mitraten: „Wie groß sind die Figuren der Krippe in Maria Sondheim“ ? „Zünde eine Kerze an“  lautet ist die Aufgabe des Weihnachtslabyrinths, und für die Denker gibt es ein „Weihnachts-Logik-Ratsel“.

„Wir wollen unseren Bürgern im Krisenjahr eine Freude machen und haben einen besonderen Adventskalender gestaltet“, sagen Bettina Schmitt und Stadtmarketingmanagerin Nathine Willert. Die Arnsteiner Geschäfte waren gerne bereit, sich mit einer Geschenk- oder Rabattaktion zu beteiligen. 

„Musik liegt in der Luft“

Altbürgermeister Roland Metz führt am 5. und 12. Dezember durch die Gassen Arnsteins mit anschließender Einkehr, sofern es Corona erlaubt. Am 11. Dezember heißt es mit Alexander Kneuer in der Marktstraße „Musik liegt in der Luft“, und am 13. Dezember lädt Ingeborg Purucker von der Sing- und Musikschule zum „Weihnachtssingen mit Abstand“ auf den Schweinemarkt ein. Von ihr wurden auch die Weihnachtslieder im Adventsbüchle ausgewählt.

Die Leiterin der Stadtbibliothek, Cäcilia Lambl, hat sich für ihre Leser ein unterhaltsames Geschenk ausgedacht: Die Basteltüte für zu Hause. Am 9. Dezember liegt sie für die Büchereikunden zum Abholen bereit.

Annika Lotter aus Altbessingen hat für das zweite Arnsteiner Adventsbüchle wieder ein zauberhaftes Layout gestaltet, das als Geschenk mit der Möglichkeit einer persönlichen Widmung sicher gut ankommen wird. Die Weihnachtsgeschichten und Gedichte stammen von Bettina Schmitt, Günther Liepert und Erich Weber. Fotos stellten Nathine Willert und Elisabeth Eichinger-Fuchs zur Verfügung.

Erhältlich ist das Arnsteiner Adventsbüchle im Stadtbüro und der Stadtbibliothek, im Bücherwurm, Elektro-Baumann, Freund-Moden, Hubertusapotheke.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Arnstein
Elisabeth Eichinger-Fuchs
Altbessingen
Bücherwürmer
Stadtbüchereien
Städte
Weihnachtsgeschichten
Weihnachtslieder
Weihnachtsmärkte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!