Auf den Spuren der Toten

Die Gedenktafel für die Opfer des Nationalsozialismus wurde 1991 aufgestellt.
Foto: Laszlo Ruppert | Die Gedenktafel für die Opfer des Nationalsozialismus wurde 1991 aufgestellt.

Mit der Geschichte der jüdischen Gemeinde in Schweinfurt beschäftigt sich die heute in der Rhön lebende Schweinfurterin Elisabeth Böhrer seit vielen Jahren. Ein Aspekt ihrer Arbeit ist der jüdische Friedhof im Hauptfriedhof. Nach fünfjährigen Recherchen – gemeinsam mit Klaus Kurre (Mainberg) – haben beide nun eine Broschüre über diese „Abteilung 10“ herausgebracht. In dem „Sonderheft der Mainleite“ des Historischen Vereins sind sämtliche 306 hier begrabenen Juden aufgelistet.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung