Remlingen

Ausgaben nur aufgeschoben

Bereits in der ersten Sitzung des Jahres 2021 stellte Kämmerer Manfred Winzenhöler den Rechenschaftsbericht für das abgelaufene Jahr 2020 den Gemeinderäten vor. Die Jahresrechnung schließt im Verwaltungshaushalt ausgeglichen mit 3 392 327 Euro und im Verwaltungshaushalt ausgeglichen mit 812 985 Euro. Augenscheinlich ein sehr positives Ergebnis, stellte Kämmerer Manfred Winzenhöler mit einer ausführlichen Erklärung in den Raum.Bei einem Gesamthaushalt von 5,41 Millionen Euro konnte aufgrund nicht getätigter, aber im Haushalt veranschlagter und fest eingeplanter Ausgaben dieses positive Ergebnis erzielt werden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung