Marktheidenfeld

B8-Baustelle in Marktheidenfeld: Wie lange dauern die Arbeiten noch?

Die Baufirmen haben bei Personal und Spezialgeräten noch einmal nachgelegt, damit die Ortsdurchfahrt bald vollendet werden kann. Noch braucht es aber etwas Geduld.
Ein Saugbagger unterstützt neuerdings die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt in Marktheidenfeld. Die zahlreichen Leitungen, die die Bauarbeiter vorgefunden haben, haben das Vorankommen erschwert.
Foto: Joachim Spies | Ein Saugbagger unterstützt neuerdings die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt in Marktheidenfeld. Die zahlreichen Leitungen, die die Bauarbeiter vorgefunden haben, haben das Vorankommen erschwert.

Wer sich einen adventlichen Baustellenkalender für Marktheidenfeld anlegen möchte, kann dies ab diesem Mittwoch tun: Es sind noch 24 Tage bis zum Abschluss der Arbeiten an der Bundessstraße 8. Baustellenleiter Werner Heussner vom Staatlichen Bauamt und Planer Mathias Breitenbach von ISB-Ingenieure aus Laudenbach nannten am Dienstag an der Baustelle jedenfalls den 18. Dezember als jenen Tag, an dem es die Marktheidenfelder Geschäftsleute und die Verkehrsteilnehmer überstanden haben sollten: die B8 im Stadtgebiet wird dann vollendet sein.

Die ausführende Firma Strabag habe noch einmal nachgelegt, berichtete Heussner, und habe jetzt zusätzlich einen leistungsstarken Saugbagger im Einsatz. Außerdem wurde eine eigene Kanalbautruppe vom Bodensee nach Marktheidenfeld geholt, so der Bauleiter, der auch für die kommenden Tage noch um Verständnis der Bevölkerung bittet. 

Ab Freitag wird die alte Fahrbahn abgefräst

Heussner und Breitenbach erläuterten, wie es nun weitergehen wird: An diesem Freitag, 27. November, wird vom Kupsch bis auf Höhe der Spessartapotheke der Asphalt abgefräst. Zeitgleich geschieht dies auch im Bereich zwischen dem Rathaus und der Einmündung Mitteltorstraße. Die Binderschicht, die ab Montag aufgetragen wird, ermöglicht dann wieder das Befahren. Das heißt, dass Verkehrsteilnehmer aus Richtung Kupsch ab Dienstag wieder an der Kreuzung links oder rechts in die Petzoltstraße fahren können beziehungsweise halbseitig weiter bis zur Kolpingstraße. Aus Richtung Polizei kommt man dann auch wieder bis zum Rathaus.

Ab dem 8. Dezember beginnen vor dem Kaufhaus Lermann die letzten großen Arbeiten. Ab Montag, 14. Dezember, kommt die Feinschicht auf die Straße und zwar durchgehend von der Einmündung Mitteltorstraße bis hinüber über die Alte Mainbrücke zur anderen Mainseite. Dann müssen nur noch die Markierungen drauf. Ab 18. Dezember sollte es heißen: Freie Fahrt auf der B8 durch Marktheidenfeld.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Marktheidenfeld
Joachim Spies
Baubehörden
Bauunternehmen
Strabag
Verkehrsteilnehmer
Warenhäuser
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!