Arnstein

Bauanträge im Arnsteiner Stadtrat abgesegnet

Eine beträchtliche Überschreitung der bestehenden Baugrenze planen die Bauherren in der Arnsteiner Josef-Schmitter-Allee. Dort soll ein Einfamilienhaus umgebaut und eine neue Doppelgarage errichtet werden. Dabei überschreitet die Garage die Baugrenze um stolze fünf Meter, die geplanten Terrassenüberdachungen neun beziehungsweise zwei Meter. Der Stadtrat segnete das Vorhaben dennoch bei vier Gegenstimmen ab.

Problemlos dagegen waren die Bauanträge für ein Einfamilienhaus in der Raiffeisenstraße Gänheim und eines Doppelhauses mit zwei Carports in der Cordula-Beck-Straße. Hier wurde die Genehmigung für die Änderung der Dachneigung erteilt. In der Neubaustraße von Altbessingen entsteht ein Einfamilienwohnhaus mit Garage und Carport.

Ohne Widerspruch nahm der Stadtrat die Bauleitplanung des Marktes Werneck zu den Bebauungsplänen "Am Feldkreuz" und "Ettlebener Straße" zur Kenntnis.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Arnstein
Günter Roth
Altbessingen
Bauanträge
Baugrenze
Bauleitplanung
Bebauungspläne
Gänheim
Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!