Lohr

Betrunkener fährt in eine Hauswand

Am Montag gegen 21.10 Uhr war ein 71-Jähriger auf der Partensteiner Straße in Lohr stadtauswärts unterwegs, teilt die Polizei mit. In der ersten Linkskurve verlor er die Kontrolle über seinen Mercedes-Benz, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Wand eines Mehrfamilienhauses. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Nachdem bei dem Senior jedoch starker Alkoholgeruch festgestellt wurde, führten die Polizeibeamten ein Alkoholtest durch. Der Test verlief mit einem Wert von 1,5 Promille positiv.

Bei dem 71-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein wurde sichergestellt. Am Wohnhaus wurden die Hausfassade und das Regenfallrohr beschädigt. Es entstand ein Schaden von rund 5000 Euro.

Am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand ein Schaden von rund 8000 Euro. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Auf seinen Führerschein muss der Unfallverursacher längere Zeit verzichten.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Lohr
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Gefahren
  • Gefährdung des Straßenverkehrs
  • Mehrfamilienhäuser
  • Mercedes-Benz
  • Polizei
  • Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte
  • Schäden und Verluste
  • Senioren
  • Straßenverkehr
  • Unfallverursacher
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!