Bis auf drei Meter an James Bond

Smoking war  Voraussetzung für die Statistenrolle, die Markus Knes jüngst beim neuen James-Bond-Film auf der Bregenzer Seebühne spielte.
Foto: FOTO Klaus Hofmann | Smoking war Voraussetzung für die Statistenrolle, die Markus Knes jüngst beim neuen James-Bond-Film auf der Bregenzer Seebühne spielte.

(us) Wer möchte nicht einmal hautnah bei den Dreharbeiten eines James-Bond-Filmes dabei sein und selbst in einer Statistenrolle mitspielen dürfen? Für den Burgsinner Markus Knes wurde dieser Traum Anfang Mai wahr, als er für den neuen Bondfilm „Quantum of Solace“ auf der Bregenzer Seebühne stand. Wie Knes hatten sich Anfang Januar 5300 Leute für die 1500 Statistenrollen beworben. Am Bregenzer Kornmarkt-Theater fand das Statistencasting statt. Während Leute aus Belgien, Holland und selbst aus Skandinavien angereist waren, konnte der in Liechtenstein arbeitende und im schweizerischen Diepoldsau wohnende ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung