Mittelsinn

MP+Breiter Riss geht durchs Feuerwehrhaus

Mögliche Setzungen des Bauuntergrunds könnten die Ursache für den Gebäudeabriss am und im Feuerwehrgerätehaus verantwortlich sein.
Foto: Jürgen Gabel | Mögliche Setzungen des Bauuntergrunds könnten die Ursache für den Gebäudeabriss am und im Feuerwehrgerätehaus verantwortlich sein.

Zeit nahmen sich Bürgermeister Peter Paul und der Gemeinderat, um vor ihrer Sitzung auf der "Baustellentournee" drei Problembaustellen vor Ort in Augenschein zu nehmen, zu beraten und in der anschließenden Zusammenkunft sofort Entscheidungen zu treffen. So zeigt sich am im Jahr 1990 gebauten Feuerwehrgerätehaus ein quer durch das Gebäude verlaufender breiter Riss. So könnte der unter dem Gebäude verlaufende ehemalige "Fließgraben", der später als örtliche Mülldeponie zugeschüttet wurde, die Ursache sein. Auch im Gebäude deuten breite Risse auf einen möglichen Mauerabbruch und Setzung des Anbaus hin.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!