Gemünden

Bund Naturschutz warnt vor drastischen Eingriffen durch B26n

Der Bund Naturschutz Main-Spessart wendet sich in einer Pressemitteilung gegen den Bau der B26n.  "Würde die B 26n tatsächlich gebaut werden, wäre dies mit unausgleichbaren Eingriffen in Natur und Umwelt verbunden", warnt Erwin Scheiner, Kreisvorsitzender des BN. 

"Man verspricht den Bewohnerinnen und Bewohnern im Werntal eine Entlastung vom Durchgangsverkehr, verschweigt aber, dass mit dem Festhalten an dieser archaischen Monsterplanung kleinräumige Verkehrslösungen verhindert werden und neuer Verkehr induziert wird, der sich gerade in den Raum Lohr und die Fränkische Platte ergießen wird", so Scheiner. Allerdings kann von "Festhalten an einer Monsterplanung" keine Rede sein. Die geplanten Ausmaße der Straße wurden deutlich verringert. "Der Verbindungsast zur A 3 durch den Landkreis Würzburg" liege laut Scheiner "in weiter Ferne", eine Umsetzung sei "mehr als fraglich". 

"Betroffen wären wertvolle Lebensräume geschützter Arten wie Bechsteinfledermaus und Mittelspecht." Zahlreiche Waldflächen (rund 50 Hektar) müssten laut BN-Pressemitteilung gerodet werden. "Wasserschutzgebiete wie das 'Brunnen' bei Stetten oder das 'Zellinger Becken', wären bei Umsetzung der Planung gefährdet." Auch das Landschaftsbild würde, vor allem durch Brückenbauwerke im Werntal und über den Main, erheblich leiden.

"Nicht beachtet wird auch, dass für das Erreichen der Klimaziele eine Mobilitätswende stattfinden muss. Die vorliegende Planung zementiert jedoch geradezu eine rückwärtsgerichtete Politik, ohne Rücksicht auf die Probleme der Zeit, wie die voranschreitende Klimakrise, den dramatischen Rückgang der Biodiversität und den anhaltend hohen Flächenverbrauch", so Steffen Jodl, BN-Regionalreferent für Unterfranken.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Gemünden
Karlstadt
Lohr
Marktheidenfeld
Bau
Biodiversität
Bundesstraße 26n
Gefahren
Naturschutz
Wasserschutzgebiete
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!