Neustadt am Main

Corona-Auswirkungen auf Haushalt Neustadts sind "ziemlich heftig"

Nach einer kurzen Winterpause geht die Wassersanierung weiter: Unter einseitiger Sperrung und Ampelregelung erfolgt über die Hauptstraße die Anbindung des Maindükers an das Wassernetz und somit die Versorgung des Ortsteil Erlach mit Neustadter Wasser.
Foto: Jochen Kümmel | Nach einer kurzen Winterpause geht die Wassersanierung weiter: Unter einseitiger Sperrung und Ampelregelung erfolgt über die Hauptstraße die Anbindung des Maindükers an das Wassernetz und somit die Versorgung des ...

Alleine die Fertigstellung der Trinkwassernetzsanierung mit Abwasserkanalerneuerung, Austausch der Straßenbeleuchtung und Erdverkabelung schlägt sich mit 4,2 Millionen Euro im diesjährigen Haushalt der Gemeinde Neustadt nieder. Den 7,796 Millionen Euro großen Haushaltsplan verabschiedete der Gemeinderat Neustadt am Donnerstagabend einstimmig.

"Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind auch für unseren Gemeindehaushalt ziemlich heftig", sagte Bürgermeister Stephan Morgenroth. Alleine 2020 hatte die Gemeinde rund 70 000 Euro Mindereinnahmen. Deshalb wurden auch verschiedene Projekte in die Folgejahre verschoben und erwartete Fördergelder vorsichtig kalkuliert. Zum Glück hatte die Kommune mit 220 000 Euro Einnahmen ein gutes Jahr bei den Gewerbesteuereinnahmen.

In den nächsten Jahren wird sich laut dem Rathaus-Chef die Pandemie schätzungsweise mit 100 000 Euro weniger Einnahmen auf den Gemeindehaushalt auswirken. Dies zeige, wie wichtig es sei, die eigenen Einnahmequellen zu stärken, was mit der Schaffung von Bauplätzen im Baugebiet "Mühläcker" geschehen soll. Für die Planung des neuen Baugebiets sind 20 000 Euro eingestellt, die im nächsten Jahr umgesetzt werden sollen.

Ein weiterer großer Posten ist mit 200 000 Euro die Erneuerung der Straßen im Zuge der Arbeiten an Wasser und Kanal. 30 000 Euro sind für die Spielplatzumgestaltung am Dorfplatz in Erlach einkalkuliert. Für 20 000 Euro soll die die Sanierung des Kindergartens geplant und in den nächsten beiden Jahren umgesetzt werden. Jeweils 200 000 Euro sind hierfür im Finanzplan berücksichtigt.

Über 600 000 Euro Kreisumlage

Ein großer Posten auf der Ausgabenseite ist mit 608 500 Euro wieder die Kreisumlage. Auf der Einnahmenseite sind bei den Schlüsselzuweisungen Bayerns 479 000 Euro eingeplant. Die Beteiligung an der Einkommensteuer fällt auf 775 000 Euro. In den Vermögenshaushalt können 330 600 Euro für Investitionen zugeführt werden. Die Rücklagen der Kommune betragen Ende des Jahres 750 000 Euro.

Kein Thema ist aktuell die Anhebung der Hebesätze der Grundsteuer, da die Bürger noch mit der Zahlung der Verbesserungsbeiträge für die Trinkwasserversorgung belastet sind. Nächstes Jahr allerdings möchte der Rathaus-Chef dieses Thema diskutieren. "Das ist das einzige Stellrad, das wir nach dem Wegfall der Straßenausbaubeiträge haben", so Morgenroth.

Durch Preissteigerungen und zusätzliche Arbeiten wie die Kanalsanierung gab es eine Kostenmehrung von 400 000 Euro. Allerdings relativieren sich diese Kosten: Anfang der Woche kam der Förderbescheid mit einer 80-prozentigen Förderzusage.

Die aktuelle Finanzplanung sieht bis 2024 vor, ohne zusätzliche Kreditaufnahmen auszukommen. Die Kreditaufnahme von drei Millionen Euro für die Wassersanierung konnte mit einen Durchschnittszinssatz von 0,36 Prozent realisiert werden. Auch in den kommenden Jahren möchte Morgenroth die guten Fördermöglichkeiten ausnutzen und die Sanierungen von Wasser- und Abwasserleitungen beispielsweise in der Hauptstraße und im Bereich Erlach-Süd angehen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Neustadt am Main
Jochen Kümmel
Einkommensteuer
Einnahmequellen
Finanzplanung
Finanzpläne
Gewerbesteuereinnahmen
Grundsteuern
Kreditaufnahmen
Mindereinnahmen
Preiserhöhungen
Stadträte und Gemeinderäte
Stephan Morgenroth
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!