Karlstadt

MP+Corona in Main-Spessart: Impfaktion sorgt für Aufregung

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nur noch ganz knapp unter der 100er-Grenze. Ein weiterer Todesfall ist im Landkreis zu beklagen. Zahl der stationären Patienten weiter hoch.
Das Symbolbild zeigt eine Impfung mit Astrazeneca.
Foto: Christopher Neundorf | Das Symbolbild zeigt eine Impfung mit Astrazeneca.

Im Landkreis Main-Spessart sind aktuell (Stand: 13. April) 237 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Insgesamt gab es damit seit Beginn der Pandemie 3972 positiv getestete Personen, das sind acht Fälle mehr als am Montag. Genesen sind davon 3544 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner beträgt für den Landkreis aktuell 99,1 (Quelle: Robert-Koch-Institut). Leider gibt es einen weiteren Todesfall zu beklagen, dieser gehörte altersbedingt einer Risikogruppe an. Die Zahl der an bzw. mit Covid-19 Verstorbenen liegt somit bei 191. Derzeit werden 20 Patienten stationär im Klinikum Main-Spessart ...

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat