Karlstadt

Corona in Main-Spessart: Inzidenz deutlich gestiegen

Gut 20 Neuinfektionen sind in den letzten 24 Stunden in Main-Spessart gemeldet worden. Einen Fall gab es in einer Lohrer Kita.
Eine Ampulle des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca wird in einer Arztpraxis aus einer Packung entnommen. (Symbolbild)
Foto: Hannibal Hanschke/dpa | Eine Ampulle des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca wird in einer Arztpraxis aus einer Packung entnommen. (Symbolbild)

Im Landkreis Main-Spessart sind aktuell (Stand: 3. März) 89 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Insgesamt gab es damit seit Beginn der Pandemie 3222 positiv getestete Personen, teilt das Landratsamt Main-Spessart mit (Vortag: 3201). Genesen sind davon 2947 Personen. Einen Corona-Fall gab es in der Kita Sendelbach.  Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner beträgt für den Landkreis laut Robert-Koch-Institut aktuell 42 und ist damit im Vergleich zum Vortag (30,9) deutlich gestiegen. Die Zahl der an oder mit Covid-19 Verstorbenen liegt bei 186. 15 Patienten werden derzeit stationär im Klinikum ...

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat