Lohr

Corona in Main-Spessart: Inzidenz sinkt leicht, ist aber immer noch bei knapp über 800

Im Klinikum Main-Spessart werden aktuell 14 Covid-Patienten behandelt.
Ein älterer Mann wird von einer medizinischen Fachkraft im Nürnberger Impfzentrum auf dem Messegelände geimpft.  (Symbolbild)
Foto: Daniel Karmann, dpa | Ein älterer Mann wird von einer medizinischen Fachkraft im Nürnberger Impfzentrum auf dem Messegelände geimpft. (Symbolbild)

Zu Beginn der Sommerferien entspannt sich die Lage der Corona-Infektionen in Main-Spessart leicht. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldete am 2. August eine Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis von 802,5. In der Vorwoche waren dies 859.In den vergangenen sieben Tagen gab es 1041 neue Infektionen. Seit Beginn der Pandemie wurden 47.572 Corona-Infektionen im Landkreis gemeldet. 257 Personen sind an beziehungsweise mit Covid-19 verstorben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!