Main-Spessart

Corona: In Main-Spessart soll mehr getestet werden

Das Gesundheitsamt soll bestimmte Gruppen jetzt auch testen, wenn Betroffene noch keine Symptome haben. Insgesamt stehe der Landkreis gut da, heißt es aus dem Landratsamt.
Ein Mann reagiert auf einen Corona-Test. 
Ein Mann reagiert auf einen Corona-Test.  Foto: The Brattleboro Reformer/AP/dpa
Wie in jeder Krise verlangt auch die aktuelle Situation, die Lage zu sondieren und getroffene Maßnahmen zu bewerten und die weitere Vorgehensweise festzulegen. Aus diesem Grund traf sich Landrätin Sabine Sitter mit Vertretern der Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK), des Gesundheitsamtes, des Klinikums Main-Spessart und externen Fachberatern von BRK und THW. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.Ein Ergebnis: Mehr Main-Spessarter sollen getestet werden, sogar wenn sie nur leichtere Symptome aufweisen. Die Runde um Landrätin Sitter hielt das für angebracht.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?