Karlstadt

Corona in Main-Spessart: Zusätzliche Impf-Angebote ohne Termin

Um die Impfung so einfach wie möglich zu machen, kann man ins Lohrer Impfzentrum jetzt zu bestimmten Zeiten ohnen Termin kommen. Regelmäßiges Testen ist auch jetzt noch wichtig.
In einem Impfzelt beim Open-Air-Festival 'Kulturinsel Wöhrmühle' in Erlangen verabreicht Lucy (l) vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Lukas (r) eine Corona-Schutzimpfung mit dem Impfstoff von Biontech. (Symbolbild)
Foto: Nicolas Armer | In einem Impfzelt beim Open-Air-Festival "Kulturinsel Wöhrmühle" in Erlangen verabreicht Lucy (l) vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Lukas (r) eine Corona-Schutzimpfung mit dem Impfstoff von Biontech. (Symbolbild)

Im Impfzentrum in Lohr gibt es in dieser Woche weitere Zeitfenster, in denen Impfwillige ganz ohne Termin kommen können. Personen mit Termin haben jedoch Vorrang. Der Impfstoff von BionTech kann ab 16 Jahren verabreicht werden, alle anderen ab 18 Jahren, erklärt das Landratsamt. Die Termine sind:

  • Donnerstag, 22. Juli: ohne Termin 10.30 bis 12.30 Uhr (Astra und Moderna)
  • Freitag, 23. Juli: ohne Termin 12 bis 19.45 Uhr (BionTech und Johnson)
  • Samstag, 24. Juli: ohne Termin 9.15 bis 12.30 Uhr (Moderna und Johnson)

Insgesamt wurden im Landkreis 123 479 Impfungen (Stand 20. Juli) vorgenommen, davon 69 657 Erstimpfungen und 53 822 Zweitimpfungen.

Aktuell sind (Stand: 21. Juli) 17 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Insgesamt gab es seit Beginn der Pandemie 4 775 positiv getestete Personen. Genesen sind davon 4 543 Personen. Die Inzidenz beträgt 6,3 (Quelle: RKI). Die Zahl der an oder mit Covid-19 Verstorbenen liegt unverändert bei 215. Im Klinikum Main-Spessart wird derzeit kein Covid-Patient behandelt. Es befinden sich 54 enge Kontaktpersonen  in häuslicher Quarantäne.

Lesen Sie auch:

Empfehlung: Schon bei leichten Symptomen zum Test gehen

Angesichts steigender Inzidenzwerte gilt es, sich selbst und andere zu schützen: „Wer schon leichte oder einzelne Symptome einer Covid-19-Erkrankung hat, sollte sich sofort testen lassen“, sagt Nicole Eberbach, Leiterin des Gesundheitsamtes Main-Spessart. Ein Test sei auch dann ratsam, wenn der Verdacht einer Ansteckung besteht, etwa nach dem persönlichen Kontakt mit einer Person, die Husten oder Fieber hat.

Noch besser sei es, sich regelmäßig testen zu lassen, auch wenn man sich gesund fühle. Denn viele Betroffene haben keine Symptome. „Infizierte Personen können so entdeckt und frühzeitig isoliert werden“, erklärt Eberbach. „So können wir Infektionsketten unterbrechen und die Ansteckung anderer vermeiden.“ Das Virus könne sich relativ schnell ausbreiten, wenn Infektionen milde und oftmals unentdeckt verlaufen.

PCR-Tests sind für alle Menschen mit Wohnsitz in Bayern kostenlos, erinnert das Landratsamt in einer Pressemitteilung. Darüber hinaus hat jeder mit Wohnsitz in Deutschland Anspruch darauf, sich im Rahmen der Verfügbarkeit von Testkapazitäten mindestens einmal wöchentlich kostenlos einem Schnelltest zu unterziehen.

Des Weiteren weist Eberbach darauf hin, dass Testen nicht von der Einhaltung der Corona-Regeln entbindet: Abstand einhalten (mindestens 1,5 Meter), Hygieneregeln beachten (richtiges Husten, Niesen und gründliches Händewaschen), im Alltag Maske tragen und geschlossene Räume lüften.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Karlstadt
Carolin Schulte
Coronavirus
Covid-19
Gesundheitsbehörden
Impfungen
Infektionsketten
Infektionskrankheiten
Klinikum Main-Spessart
Quarantäne
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!