Großwallstadt

Corona-Massenausbruch: Kripo ermittelt gegen unterfänkisches Pflegeheim

Im "Haus Theresa" in Großwallstadt (Kreis Miltenberg) haben sich 37 von 39 Senioren mit Corona angesteckt. Acht sind gestorben. Die Kripo ermittelt wegen Hygienemängeln.
Nach einem Corona-Massenausbruch sind in einem Pflegeheim in Großwallstadt (Kreis Miltenberg) binnen zwei Wochen acht Heimbewohner gestorben. 'Dort ist das Virus außer Kontrolle geraten', heißt es aus dem Gesundheitsamt Miltenberg.
Foto: Marijan Murat, dpa (Symbolbild) | Nach einem Corona-Massenausbruch sind in einem Pflegeheim in Großwallstadt (Kreis Miltenberg) binnen zwei Wochen acht Heimbewohner gestorben. "Dort ist das Virus außer Kontrolle geraten", heißt es aus dem Gesundheitsamt Miltenberg.

Die Kripo in Aschaffenburg ermittelt wegen "festgestellter Hygienemängel" gegen das Seniorenpflegeheim "Haus Theresa" in Großwallstadt im Kreis Miltenberg. Dies hat auf Anfrage ein Sprecher des Polizeipräsidiums Unterfranken bestätigt. Oberstaatsanwältin Monika Schramm von der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg kennt den Fall. Sie teilte mit, dass sie aktuell auf die Akte warte. Landrat: "In dem Haus ist das Virus außer Kontrolle geraten".Im Pflegeheim "Haus Theresa" ist es Ende Oktober, Anfang November zu einem Corona-Massenausbruch gekommen.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat