Partenstein

Corona trifft Partensteins Finanzen nicht allzu hart

Mit neuen Ziegeln versehen und mit einer Fotovoltaik-Anlage ausgestattet ist das Partensteiner Rathaus für die Zukunft gut gerüstet.
Foto: Horst Born | Mit neuen Ziegeln versehen und mit einer Fotovoltaik-Anlage ausgestattet ist das Partensteiner Rathaus für die Zukunft gut gerüstet.

Rund eine halbe Million Euro geringer als im Vorjahr fällt der Haushalt für die Gemeinde Partenstein in diesem Jahr aus. Mit dem Etat hat sich der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung befasst. Als der Haushalt 2020 beschlossen wurde, war Corona gerade in vollem Gange und keiner wusste, wie sich dies auf die Kommunalhaushalte auswirken würde. Für die Gemeinde Partenstein waren die negativen Auswirkungen 2020 überschaubar. Steuereinnahmen kamen in der geplanten Höhe und waren zum Teil sogar höher als die Planung, wie beispielsweise die Gewerbesteuer.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung