STOCKSTADT

Demoliertes Segelboot trieb auf dem Main bei Stockstadt

Unbekannte haben sich vermutlich in der Nacht zu Samstag an einem Segelboot in Stockstadt (Lkr. Aschaffenburg) vergriffen. Neben einem Totalschaden am Boot haben sie auch den Schiffsverkehr auf dem Main gefährdet. Dies berichtet die Wasserschutzpolizei.

Die Segeljolle wurde demnach führerlos im Bereich Kleinostheim auf dem Main treibend vorgefunden. Sie hatte Mast und Segel verloren. Auch das Kielschwert und die Steuereinrichtungen waren nicht mehr vorhanden. Das komplett mit Wasser gefüllte Boot wurde durch Kräfte der Wasserschutzpolizei Aschaffenburg geborgen und an Land verbracht. Der ursprüngliche Liegeplatz des Segelbootes war laut Polizei der Bayernhafen in Aschaffenburg.

Die Wasserschutzpolizei bittet um sachdienliche Hinweise, wer im Bereich Limesstraße und dem angrenzenden Uferbereich verdächtige Wahrnehmungen festgestellt hat. Die unbekannten Täter haben scheinbar dort das Boot zu Wasser gelassen, aufgegeben und führerlos treiben lassen. Anrufe nimmt die Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach unter der Telefonnummer 06021/857-2530 entgegen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Boote
Verkehrspolizei
Wasserschutzpolizei
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!