Wiesenfeld

Den Verein über Jahrzehnte geprägt

Langjähriger Mitglieder ehrte der Liederkranz Wiesenfeld. Im Bild von links: Hildegard Amend (25 Jahre), Manfred Schwab (zweiter Vorsitzender), Paul Rosenberger (65 Jahre), Peter Knöll (1 Vorsitzender), Karl-Heinz Rieß (40 Jahre), Richard Binner (60 Jahre), Heinrich Schäfer (50 Jahre), Hans Zorn (25 Jahre), Hermann Schaub (50 Jahre), Willi Kohlhepp (50 Jahre), Armin Schäfer (40 Jahre), Herberth Wolf (60 Jahre), Franz-Josef Scheeb (40 Jahre), Paul Sammeth (50 Jahre), Wolfgang Müller (15 Jahre) und Sigrid Schwab (25 Jahre Dirigententätigkeit).
Foto: Katrin Brendolise | Langjähriger Mitglieder ehrte der Liederkranz Wiesenfeld. Im Bild von links: Hildegard Amend (25 Jahre), Manfred Schwab (zweiter Vorsitzender), Paul Rosenberger (65 Jahre), Peter Knöll (1 Vorsitzender), Karl-Heinz ...

Bei der Generalversammlung des Gesangvereins „Liederkranz“ Wiesenfeld konnte Vorsitzender Peter Knöll überdurchschnittlich viele Mitglieder in der ehemaligen Synagoge begrüßen.

In geselliger Runde fand nach dem erfreulichen Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2016 und ein erfolgreiches Programm sowie aktuellen Informationen für des neue Jahr die Ehrung zahlreicher langjähriger engagierter und tatkräftiger Mitglieder statt. Diese haben den Verein teilweise über Jahrzehnte mit geprägt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Umrahmt wurde der Abend von Liedvorträgen des Canteamus und des gemischten Chores.

Knöll dankte zunächst den besonderen Stützen des Vereinsvorstandes für ihren vorbildlichen Einsatz im vergangenen Jahr. Beide Chorleiterinnen wurden mit einem Blumenpräsent für ihre überzeugende Arbeit belohnt. Er lobte zudem die Verbundenheit und Treue der langjährigen Sängerinnen und Sänger.

Neues Projekt

Jugendwartin Beate Klühspies und Kinderchorleiterin Silvia Schäfer berichteten über den Zuwachs von fünf jungen Sängern und die zahlreichen Aktivitäten 2016. Sie hoben besonders ihr neues Projekt hervor, mit einer monatlichen Chorprobe donnerstags von 15 bis 16 Uhr im Kindergarten die Begeisterung für den Chorgesang zu wecken und Mädchen und Buben zum Mitsingen einzuladen.

Der noch relativ junge Canteamus-Chor habe jetzt nach zwölf Jahren einen überzeugend geschlossenes Klangbild entwickelt, war das Fazit von Dirigentin Sigrid Schwab. Die ausgewählt moderne Chorliteratur finde hier erfreulichen Anklang. Beeindruckt habe sie auch die gesangliche Leistung des gemischten Chores bei seinem hohen Durchschnittsalter. Die perfekte Mitarbeit von Notenwartin Waltraud Riedmann und Organistin Paula Werthmann wurde von ihr als ausgesprochen hilfreich eingestuft.

Schriftführer Hans Zorn erinnerte an viele erfolgreiche öffentliche Auftritte und Jubiläumsfeiern (Liederabende in Esselbach und Neuhütten, 8x Mitgestaltung von Gottesdiensten, Helferfest nach legendärem Dorffest 2015, Haspelessen im Januar, 17. Hobbykünstlerausstellung im November, Weihnachtsfeier). Gleich drei Jubiläen konnten die Chöre mit Pater Beda feiern: 75. Geburtstag, 50. Professtag und 45. Priesterweihetag. Krönung war sicherlich die Mitgestaltung des Festgottesdienstes im Mai zusammen mit dem Canteamus-Chor und den Halsbacher Sängern.

Der Kassenbericht von Hans Schäfer fiel kurz und bündig aus und stellte einen ausgeglichenen Kassenbestand fest.

Nachdem sich die Anwesenden bei einem kleinen Imbiss gestärkt hatten, konnten Vorsitzender Peter Knöll und zweiter Vorsitzender Manfred Schwab folgende Mitglieder für ihre Verbundenheit und langjährige Treue auszeichnen:

Für 15 Jahre Vereinszugehörigkeit:

Wolfgang Müller.

25 Jahre: Hildegard Amend und Hans-Jürgen Zorn.

40 Jahre: Karl-Heinz Rieß, Armin Schäfer und Franz-Josef Scheeb.

50 Jahre: Willi Kohlhepp, Paul Sammeth, Hermann Schaub und Heinrich Schäfer. Die drei letztgenannten erhielten für ihre herausragenden Verdienste ihre Ernennungen zu Ehrenmitgliedern.

60 Jahre: Richard Binner und Herberth Wolf.

65 Jahre: Paul Rosenberger.

Eine besondere Ehrung wurde Sigrid Schwab zuteil für ein viertel Jahrhundert engagierte Dirigententätigkeit.

Ehrungen von Mitgliedern, die zu dieser Feier nicht kommen konnten, sind zu einem späteren Zeitpunkt vorgesehen.

Termine für das neue Jahr: 28. Januar Haspelessen mit Freunden und Familienangehörigen, 19. März Vereinsjahrtag mit Friedhofsgang, Gottesdienst und Treffen im Gasthaus Koch, 30. April Maibaumaufstellung an der Synagoge, 28. und 29. Mai Sommerfest 115 Jahre „Liederkranz“, 19. November Hobbykünstlerausstellung sowie im September mehrtägiger Vereinsausflug nach Österreich.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Wiesenfeld
Chöre
Hans Schäfer
Heinrich Schäfer
Pater Beda
Synagogen
Wolfgang Müller
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)