Mühlbach

MP+Der Mühlbacher Schlossherr Franz Forster ist tot

Er stellte das Schloss und den Park immer wieder für öffentliche Veranstaltungen zur Verfügung. Er war Inhaber von 140 Patenten und 500 Erfindungsmeldungen.
Franz Forster ist im Alter von 87 Jahren gestorben.
Foto: Günter Roth | Franz Forster ist im Alter von 87 Jahren gestorben.

Der Mühlbacher Schlossherr Franz Forster ist im Alter von 87 Jahren gestorben – zwei Tage nach seinem Geburtstag in seinem geliebten Urlaubsort Seefeld/Tirol. Das Mühlbacher Schloss hat er mit seiner Familie 1972 gekauft und sich seither um die Instandsetzung von Gebäude und Umgriff gekümmert. Immer wieder stellte er das Schloss und den Park für öffentliche Veranstaltungen wie "Musik in Historischen Häusern und Höfen", Schlosshofserenaden und Faschingsbälle zur Verfügung.  Beeindruckend war Franz Forsters beruflicher Werdegang.

Weiterlesen mit MP+