Reuchelheim

Der Oma in Reuchelheim beim Schnitzelbacken zugeschaut

Tobias Müller ist mit 23 Jahren der jüngste Küchenmeister Deutschlands. Gelernt hat er als Enkel im Gasthaus in Reuchelheim und als Azubi im "Goldenen Lamm" in Billingshausen.
Tobilas Müller aus Reuchelheim ist mit seinen 23  Jahren Deutschlands jüngster Küchenmeister.
Foto: Eichinger-Fuchs | Tobilas Müller aus Reuchelheim ist mit seinen 23  Jahren Deutschlands jüngster Küchenmeister.

Schon als kleiner Junge schaute Tobias Müller seiner Oma, der Reuchelheimer Gastwirtin Renate Müller, begeistert beim Schnitzelbacken zu. Seine Leidenschaft hat er nach der Realschulzeit umgesetzt und absolvierte seine Ausbildung im renommierten Gasthaus „Zum Goldenen Lamm“ in Billingshausen als zweitbester Jungkoch Unterfrankens. Der 23-Jährige qualifizierte sich weiter und ist nun mit einem Notendurchschnitt von 2,2 der jüngste Küchenmeister Deutschlands.

Das Prüfungs-Menü lässt dem Genießer das Wasser im Mund zusammenlaufen: Hirschterrine, Kraftbrühe mit verschiedenen Klößchen, Lachsforelle, Lammrücken und Lammroulade, Bayrisch Creme mit Glaze, Pralinen mit Zitronencreme. (siehe Info-Box). Zwei Tage dauerte die Prüfung und neben der Speisenvorgabe musste auch Brot und Feingebäck frisch hergestellt werden. „Die Patisserie ist meine ganz besondere Leidenschaft“, sagt Tobias Müller. Entsprechend hoch war auch die Bewertung für seine Kreation.

Im Familiengasthaus das Angebot erweitert

Auch privat hat sich Tobias Müller seinen Traum erfüllt. Das traditionsreiche Familiengasthaus „Zur Goldenen Krone“ in der Reuchelheimer Freihofstraße hat er zusammen mit seinen Eltern Andrea und Georg Müller zur Event- und Überraschungsgastronomie ausgebaut. Ganz gleich, ob der Kunde ein Schau- oder ein Mitmachkochen wünscht, Roastbeef-Grillen am Buffet, Sous vide-Garen oder Barbecue mit würzigem Fleisch aus dem Smoker – Tobias Müller und sein Team haben damit kein Problem.

Im mit Glas überdachten Innenhof der „Goldenen Krone“ können 110 Personen Platz finden; in den Innenräumen beträgt die maximale Gastzahl 40 Personen. Beim Catering können sogar über 200 Personen bewirtet und bekocht werden.

Tobias Müller will seine Gäste verwöhnen. Dabei liegt es ihm am Herzen, mit Fleisch von regionalen Metzgern und Gemüse, Gewürzen und Salaten aus heimischen Gärten zu arbeiten. Ein Ziel hat Tobias Müller noch vor sich: Nächstes Jahr will er noch den Ausbilderschein ablegen.

Das Prüfungsmenue von Tobias Müller

  • Hirschterrine, Kräutersauce, Fenchel-Orangensalat, Lauch, Bries im Törtchen, Dill-Petersilien Sorbet, Korallen Hippe, Zwiebelchutney
  • Brioche
  • Kraftbrühe mit Butterklößchen, Brätstrudel, Raviollo (Julienne)
  • Lachsforelle, halb gebeizt, halb gebraten, Curry-Schaum, Blattspinat, Raviollo, Kartoffelring
  • Lammrücken mit Kräuterkruste, Lammroulade, Rotweinsauce, glacierter Rosenkohl, Karotten, Kohlrabi, Williamskartoffeln
  • Bayrisch Creme mit Glaze, Zitronentartelette, Mandeleis, Mangoespuma und Zimtschwamm (Karamellsegel, Isomalt Nuss)
  • Feingebäck: Pralinen mit Zitronencreme, Spitzbuben, Kokosmakronen
Quelle: waag
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Reuchelheim
Elisabeth Eichinger-Fuchs
Catering
Eltern
Fleisch
Gaststätten und Restaurants
Georg Müller
Gewürze
Omas
Renate Müller
Tobias Müller
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!