Gemünden

"Der will doch nur spielen": Hundebiss landet vor Gericht

Ein 65-jähriger Tierhalter aus dem Raum Lohr zieht vor Gericht seinen Einspruch gegen den Strafbefehl wieder zurück. Es wäre sonst vermutlich schlechter für ihn gekommen.
Das Amtsgericht in Gemünden.
Das Amtsgericht in Gemünden. Foto: Michael Mahr
"Der macht nichts, der will doch nur spielen". Nach diesem Motto versuchte ein 65-jähriger Hundehalter aus dem Raum Lohr den Charakter seiner beiden Schäferhunde gegenüber Strafrichterin Laura Paczesny darzustellen. Die Wahrheit sah dann wohl etwas anders aus, denn einer der beiden Vierbeiner hatte vor dem Tierheim in Sackenbach eine Joggerin gebissen.Der Hundehalter und seine Lebensgefährtin wollten im Juni des vergangenen Jahres ein paar Tage Urlaub machen und brachten, wie vorher schon öfter praktiziert, ihre beiden Schäferhunde zur Verwahrung ins Tierheim.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?