Lohr

MP+Die Raiffeisenbank ist gut durch die Corona-Krise gekommen und hält Filialnetz

Die Raiffeisenbank Main-Spessart präsentiert zum zehnjährigen Bestehen glänzende Zahlen. Die Bank hat viel vor und will ihre 38 Filialen beibehalten.
Die Raiffeisenbank ist gut durch die Corona-Krise gekommen und hält Filialnetz

Die Raiffeisenbank Main-Spessart sieht sich gut aufgestellt und hat in nächster Zeit einiges vor: Sie will das Hauptgebäude in Lohr modernisieren und erweitern, ins Filialnetz investieren und weiteres Personal einstellen. Auch durch die Corona-Krise sei die Genossenschaftsbank bislang "hervorragend gekommen", sagte Vorstandsvorsitzender Andreas Fella bei einem Pressegespräch am Freitag in der Zentrale in Lohr.Die Raiffeisenbank Main-Spessart hat aktuell 38 Geschäftsstellen, darunter vier mit Selbstbedienung und drei mit Videoberatung. Eine Ausdünnung dieses Angebots sei nicht geplant, sagte Fella.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat