Gemünden

Einen Dank an die Musik

Die Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul in Gemünden war gut besetzt bei den 'Abendgesängen' mit dem Geschwistertrio 'Lumika' aus Karlstadt.
Foto: Burkhard Fecher | Die Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul in Gemünden war gut besetzt bei den "Abendgesängen" mit dem Geschwistertrio "Lumika" aus Karlstadt.

Einen Dank an die Musik sprach die Musikgruppe LUMIKA kürzlich in der nach Coronaregeln gut besetzten Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul in Gemünden aus. Natürlich in gesungener Form: Begleitet von ihren Brüdern Michael und Lukas an Keyboard und Cajon gab die Sängerin Klara Netrval aus Karlstadt eine Auswahl an Popsongs und Neuen Geistlichen Liedern zum Besten. Pastoralassistent Sebastian Walter gestaltete mit der neuen Lichtanlage den optischen Ausdruck. Die Pastoralreferent*innen Edith und Burkhard Fecher ergänzten die Musik durch kurze eingestreute textliche Impulse.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung